Gestern wurden die Social-Media-Kanäle von Playstation gehackt. Davon waren sowohl Facebook als auch Twitter betroffen. Die Hacker, die die Accounts kurze Zeit in ihrer Gewalt hatten, verkündeten, dass auch das Playstation Network von dem Angriff getroffen wurde. Doch müssen sich die PSN-User jetzt Sorgen um ihre Account-Daten machen?

PlayStation - Twitter- und Facebook-Account gehackt - Angebliche Sicherheitslücke im PSN

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 31/441/1
Wurde das Playstation Network gehackt?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Für den Hack der Social-Media-Plattformen von Playstation zeichnet sich die Gruppe "Our Mine" verantwortlich, die schon in der Vergangenheit zahlreiche offizielle Kanäle und Accounts von berühmten Personen gehackt hat. Dabei geben sie immer vor, dass sie nur eine Sicherheitsfirma wären, die die Accounts auf ihre Sicherheitsmaßnahmen prüft. Doch das ist natürlich nur eine zwielichtige Ausrede, um die Hacks in irgendeiner Weise zu rechtfertigen oder sich über die Opfer lustig zu machen. Denn in den Tweets und Posts wird immer darauf verwiesen, dass sich die betroffenen doch auf der Seite von "Our Mine" melden sollen.

Bilderstrecke starten
(30 Bilder)

Wurden PSN-Accounts gehackt?

Die Gruppe behauptete in einem Post, dass die PSN-Account-Daten zahlreicher User kompromittiert wurden. Allerdings wolle man sie nicht verkaufen, da man eben nur eine Sicherheitsfirma wäre. Während Sony wieder die Kontrolle über die eigenen Kanäle hat, bleibt die Frage, ob etwas an der Behauptung dran ist. Bereits 2011 gab es einen großen Hack des PSN, der auch noch Jahre nach den Ereignissen in den Köpfen der Spieler bleibt.

Bislang hat sich Sony noch nicht dazu geäußert, ob es einen Durchbruch der Sicherheitsmaßnahmen im PSN gibt. Aktuell spekulieren viele, dass es sich dabei um einen Bluff der Hacker gehandelt hat. Wer allerdings wirklich auf Nummer sicher gehen will, sollte sein Passwort im PSN ändern.