In einem ausführlichen Interview mit Eurogamer auf der EGX 2015 sprach Sony Worldwide Studios-Präsident Shuhei Yoshida über 20 Jahre PlayStation und gab zu, dass er den Eindruck habe, dass Sony nicht etwa gegen die Konkurrenz, sondern ständig gegen die Bedeutungslosigkeit / Veralterung in der heutigen Gaming-Landschaft kämpfe.

PlayStation - Shuhei Yoshida: Wir kämpfen ständig gegen die Bedeutungslosigkeit

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPlayStation
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 31/321/32
Trotz des Erfolgs kämpfe Sony um Relevanz
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Eigentlich könnte man ja meinen, Sony befinde sich derzeit auf der Sonnenseite des Wirtschaftslebens: die PS4 verkauft sich besser als es jeder Analyst hätte kommen sehen und hat die Konkurrenz nahezu uneinholbar hinter sich gelassen. Die enorm wachsende Nutzerbasis garantiert auf diese Weise für Spielenachschub aus allen Ecken, egal ob Indie-, Third-Party- oder First-Party-Entwickler. Und dennoch habe Sony Worldwide Studios-Präsident Shuhei Yoshida den Eindruck, dass ständig Geier um ihn und der PlayStation-Marke herumschwirren.

"Immer wenn Michael Pachter sagt, dass Konsolen tot sind oder dies die letzte Konsolengeneration wird, habe ich das Gefühl, dass wir gegen die Bedeutungslosigkeit ankämpfen", so Yoshida. "Selbst wenn die PS4 gut läuft, denn schaut man sich die Zahlen an, wie schnell sich die PS4 verkauft, dann könnte es sein, dass wir einfach nur an dieselben Leute verkaufen, nur eben schneller. Das ist eine traurige Vorstellung, aber dies könnte der Fall sein."

Damit meint Yoshida das Problem, die Konsolen könnten aufgrund ihres eigentlichen Zyklus von mehreren Jahren schon sehr bald von neuer Technik überholt und obsolet gemacht werden, also schneller veraltet sein, als erwünscht. Jedes Mal, wenn neue Technologien verfügbar werden und auf den Markt drängen, werde die Relevanz von Konsolen infrage gestellt. "So wie es beim PC zuvor der Fall war, jetzt sind es mobile Geräte, schaut euch nur mal den japanischen Markt an, auf den es am meisten zutrifft. Wenn man sich den Videospielmarkt in Japan ansieht, dort geht alles drunter und drüber wegen dem Mobile-Sektor."

Tatsächlich nannte Yoshida den derzeitigen Mobile-Markt als einen der Gründe, warum Sony keinen Gedanken an eine eventuelle PS Vita 2 verschwende. "Wir müssen weiterhin hart arbeiten, um all die Leute zurückzugewinnen, die in der PS2-Ära gespielt haben oder neue Leute dafür begeistern und Erfahrungen bieten, die Leuten nützlich erscheinen könnten, die noch nie zuvor eine eigene Konsole besaßen."

Wie seht ihr das? Oder besser, wer von euch hat eine PS4 und war zuvor kein Konsolenbesitzer?

Welche Videospiel-Genres spielt ihr am liebsten?

  • 2807Rollenspiele
  • 1486Action-Adventures
  • 1266Shooter
  • 1064Strategiespiele
  • 921Adventures
  • 668Horror
  • 542Hack-and-Slay
  • 506Jump-and-Runs
  • 438Rennspiele
  • 345Puzzle und Geschicklichkeit
  • 321Sport
  • 237Prügelspiele
Es haben bisher 4300 Leser ihre Stimme abgegeben.Weitere Umfragen