Playerunknown's Battlegrounds befindet sich aktuell noch in der Early-Access-Phase. Doch schon jetzt geben die Custom Games den Spielern die Möglichkeit, sich enorm auszutoben. Mit den eigenen Regeln lassen sich sogar Zombie-Matches erstellen, in denen ein Team gegen 95 Spieler antritt. Wie das geht, zeigt euch Youtuber "Jackfrags" in seinem Video.

3 weitere Videos

Die Regeln des Custom Games von Playerunknown's Battlegrounds sind ganz einfach. Ein Teams aus fünf Spielern tritt gegen 95 andere Spieler an. Das kleine Team darf sämtliche Waffen nutzen, muss aber in der Egoperspektive verweilen und auch Heil-Items verzichten. Die "Zombies" sind stattdessen nur auf Nahkampfwaffen angewiesen und müssen die Soldaten kollektiv ausschalten. Auch wenn dies nur ein erster Versuch ist, spielt die Fantasie verrückt, wenn die nackten Spieler in Horden auf die Gruppe losgehen.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Neue Spielmodi für PUBG?

Die Custom Games sind aktuell nur einigen ausgewählten Gaming-Persönlichkeiten und den Entwicklern von Playerunknown's Battlegrounds vorbehalten. Diese können Spiele für ihre Community erstellen. Ob und wann dieses Feature auch für die restlichen User freigeschaltet wird, ist unklar. Allerdings könnten wir uns gut vorstellen, dass die Entwickler ein Auge darauf haben und zumindest einzelne Modi übernehmen werden. Spätestens mit der Implementierung von Mods sind die Grenzen für Zombie-Spiele sowieso geöffnet.

PlayerUnknown's Battlegrounds ist bereits für PC erhältlich und erscheint am 4. Quartal 2017 für Xbox One. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.