Auf der E3 2017 wurde bekannt, dass Microsoft und Bluehole zusammenarbeiten, um PlayerUnknown's Battlegrounds auf die Xbox One zu bringen. Was für viele nach einem Exklusiv-Deal klang, wird nun zur absoluten Verwirrung. Denn so richtig will keine der beiden Parteien verraten, was dies für Playerunknown's Battlegrounds bedeutet.

PlayerUnknown's Battlegrounds - Verwirrung um Xbox-One-Exklusivität

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 15/341/34
Bleibt PUBG konsolenexklusiv auf der Xbox One?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Fans von Playerunknown's Battlegrounds fragen sich nämlich, ob das Battle-Royale-Spiel konsolenexklusiv auf der Xbox One bleibt oder es eine PS4-Version zu einem späteren Zeitpunkt geben könnte. Chang Han Kim, Executive Producer von Playerunknown's Battlegrounds, schreibt, dass das Team zusammen mit Microsoft eine Vision teilt und sie deshalb als Publisher auf der Xbox One fungieren. Selbst auf direkte Nachfrage bei den Entwicklern bekamen die Fans immer nur dieselbe Antwort: Sie arbeiten daran, PUBG schnellstmöglich auf die Xbox One zu bringen.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

PUBG auf allen Plattformen?

Da es keine definitive Aussage zu Playerunknown's Battlegrounds auf anderen Plattformen außer Xbox One und PC gibt, wäre zu vermuten, dass es sich bei dem Deal um zeitexklusiven Vertrag handelt. Das bedeutet, dass PUBG durchaus einige Monate nach dem Release auf der Xbox One auch für PS4 oder sogar andere Systeme erscheinen könnte. Vielleicht kommt es auf der gamescom ja zu einer Aufklärung.

PlayerUnknown's Battlegrounds ist bereits für PC erhältlich und erscheint am 4. Quartal 2017 für Xbox One. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.