Vielleicht habt ihr schon davon gehört, dass, mithilfe des Twitch-Chats, eine gigantische Masse an Spielern Pokémon oder Dark Souls durchgespielt haben. Ein erstaunliches Unterfangen, ist man sich besonders dem Schwierigkeitsgrad des letztgenannten Titels bewusst.

Viel überraschender war aber die jüngste Errungenschaft des Twitch-Chats, der sich auf dem Kanal "twitchplaysbattlegrounds" versammelte. So schaffte es eine Bande von mehreren hundert Zuschauern den Charakter in Playerunknown’s Battlegrounds so geschickt zu manövrieren, dass er der drittletzte Überlebende wurde - und das ohne einen einzigen Gegner zu töten!

clips.twitch.tv/HelplessCallousShallotFeelsBadMan

Gesteuert wurde der Charakter über Eingaben der Zuschauer: Wenn jemand also W in den Chat postete, bewegte sich der Charakter dementsprechend nach vorne. So verhielt es sich auch mit den anderen Richtungen und Befehlen.

PlayerUnknown's Battlegrounds - Steam Early Access Launch-Trailer2 weitere Videos

Dadurch, dass sich der Spieler konstant im Kriechmodus befand, war er für Gegner sehr schwer zu lokalisieren und damit auch auszuschalten. Leider wurde der Charakter am Ende von einem Geländewagen überrollt, diese Meisterleistung bedarf dennoch einer Würdigung.

Wahrscheinlich wird es in Zukunft noch weitere Twitch-Chat-Runden geben. Der Entwickler der App hofft zumindest, dass ein vom Twitch-Chat gesteuerter Charakter auch irgendwann das ominöse “Chicken Dinner” ergattern darf.

PlayerUnknown's Battlegrounds ist bereits für PC erhältlich und erscheint am 4. Quartal 2017 für Xbox One. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.