Normalerweise sind die letzten Minuten einer jeden Runde PlayerUnknown's Battlegrounds die spannendsten. Immerhin gibt es nur noch wenige Spieler, die auf kleinstem Raum gegeneinander antreten müssen, bis einer von ihnen übrig bleibt. Doch ein User hat das vollkommen kalt gelassen.

3 weitere Videos

Wie ihr im Video von "Mysterion157" seht, verschanzte sich der Spieler gegen Ende des Matches in einer Badewanne. Der Grund: Er wurde zum Essen gerufen und wollte nicht aus dem Spiel raus ohne eine Belohnung am Ende zu bekommen. Der Kreis zog sich indes immer weiter zu. Bis er schließlich genau auf dem Haus landete, in dem sich der PUBG-Spieler verschanzte. Das Resultat: Nicht nur in der Realität gab es etwas zu essen. Bei der Rückkehr an den Rechner erwartete Mysterion ein Chicken Dinner in Playerunknown's Battlegrounds.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Knappes Rennen

Dabei war der Sieg ziemlich knapp. In den letzten Sekunden kann man auf dem Video erkennen, dass der vorletzte Spieler das Badezimmer stürmt. Jedoch erliegt er dem Schaden der Zone von Playerunknown's Battlegrounds, bevor er Mysterion ausschalten kann. Auch Pazifisten haben in PUBG eine Chance zu gewinnen.

PlayerUnknown's Battlegrounds ist bereits für PC erhältlich und erscheint am 4. Quartal 2017 für Xbox One. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.