Playerunknown's Battlegrounds bleibt weiterhin in den Steam-Charts und beißt sich dort fest. Die Entwickler freut dies natürlich enorm. Damit dies auch in den kommenden Monaten so bleibt, arbeiten sie schon jetzt an einer neuen Map für die Spieler. Diese soll dann das Battle-Royale-Spiel in eine große Wüstenregion bringen.

So soll die neue Map von PUBG aussehen.

Die ersten Bilder der Wüsten-Map von Playerunknown's Battlegrounds gab es von den Entwicklern über Twitter zu sehen. Hier geht es nicht um eine Wüste mit viel Sand, sondern eher um die amerikanische Version einer Wüste. Kakteen, abgebrannte Raststätten entlang des Highways und eine schier unendlich lange Eisenbahnschiene durch die Einöde. Wann die neue Karte Einzug ins Spiel halten soll, ist zum aktuellen Zeitpunkt aber nicht gewiss. Die Wüsten-Map für Playerunknown's Battlegrounds befindet sich noch mitten im Entstehungsprozess.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Verwirrung um ein Fahrrad

Die Bilder haben aber auch für viel Frust bei den Spielern von DayZ geführt. Warum? Nun, weil auf einem ein Fahrrad zu sehen ist. Viele gehen davon aus, dass dieses als fahrbarer Untersatz genutzt werden kann und nicht nur der Zierde dient. Ein Feature, das seit dem Release der Standalone von DayZ von den Spielern gefordert wird. Darum hat sich sogar ein Twitter-Account gebildet. Nun scheint Playerunknown's Battlegrounds dem Zombie-Survival-Game noch einen weiteren Schritt voraus zu sein.

PlayerUnknown's Battlegrounds ist bereits für PC, Xbox One, Android & iOS (iPad / iPhone / iPod) erhältlich und erscheint am 2018 für PS4. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.