Ein Rechtsstreit zwischen der PUBG Corp und Epic Games, den Machern von Fortnite, geht in die heiße Phase über. Ein Gericht in Südkorea beschäftigt sich nun mit der Frage, ob die Entwickler von Fortnite Urheberrechte mit ihrem Spiel verletzt haben.

PUBG sehen und sterben:

PlayerUnknown's Battlegrounds - SEHEN UND STERBEN - Gameplay5 weitere Videos

Die Klage wurde bereits im Januar 2018 von der PUBG Corp in Südkorea eingereicht. Angeblich soll Epic Games Teile aus PUBG genommen und sie für ihr eigenes Spiel verwendet haben. Beide Parteien haben sich unabhängig voneinander dazu entschlossen, über den laufenden Prozess kein Statement abzuliefern. Wie die Seite InvenGlobal berichtet, will die PUBG Corp vor Gericht elf große Ähnlichkeiten zwischen den Spielen vorzeigen, die den Anspruch beweisen sollen. Darunter das User Interface, Lebensregeneration sowie die maximale Anzahl von Spielern in einem Match.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Entscheidung steht aus

Noch wird es wohl einige Wochen oder sogar Monate dauern, bis wir eine Entscheidung in diesem Fall zu sehen bekommen. Allerdings sind wir uns sicher, dass dieser Vorfall eine Schneise zwischen die einstigen Geschäftspartner schlagen wird. Immerhin hat die PUBG Corp. für ihr Spiel die Unreal Engine genutzt, die von Epic Games erstellt und vertrieben wird.

PlayerUnknown's Battlegrounds ist bereits für PC, Xbox One, Android & iOS (iPad / iPhone / iPod) erhältlich und erscheint am 2018 für PS4. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.