Die Gerüchteküche rund um PUBG auf der PS4 brodelt seit Monaten. Die Entwickler schütten kein Öl ins Feuer und halten sich bedeckt. Doch immer wieder lodert die Hoffnung der Fans auf. Nun scheint das Ganze endlich bestätigt worden zu sein.

Expertentipps für PUBG:

PlayerUnknown's Battlegrounds - Experten-Tipps von LostAiming (PGI 2018)5 weitere Videos

Denn das koreanische Rating Board (das Pendant zur USK) hat PUBG für die PS4 überprüft und bewertet. Der Antrag wurde am 19. September 2018 eingereicht und bewilligt. Das könnte dafür sprechen, dass einige baldige Ankündigung zu PUBG auf der PS4 bevorsteht. Bislang gibt es den Battle-Royale-Shooter nur auf dem PC und der Xbox One. Bluehole, die Entwickler von PUBG, haben sich bislang noch nicht zu dem Eintrag für die PS4 zu Wort gemeldet.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Roadmap für PUBG

Noch in diesem Jahr soll eine vierte Karte für PUBG erscheinen, die sich dann in einem Schneegebiet abspielen wird. Dazu gesellen sich dann weitere Waffen, Fahrzeuge und ein neues Emote-System. Im Allgemeinen wollen die Entwickler die Performance verbessern und PUBG-Spielern einige Annehmlichkeiten bei der Bedienung bieten. Wann diese Änderungen aufgespielt werden, steht noch nicht fest.

PlayerUnknown's Battlegrounds ist für PC, seit dem 4. Quartal 2017 für Xbox One, seit dem 2018 für PS4, seit dem 17. April 2018 für Android und seit dem 23. April 2018 für iOS (iPad / iPhone / iPod) erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.