PlayerUnknown's Battlegrounds ist ein absoluter Magnet, wenn es um die Aufmerksamkeit von Zuschauern geht. Warum also diese Reichweite nicht nutzen, um etwas Gutes zu tun? Das haben sich auch die Verantwortlichen der PUBG Corp gedacht und veranstalten in wenigen Tagen ein Charity-Event in Berlin.

Seit dem Launch hat PUBG einen langen Weg hinter sich gebracht:

PlayerUnknown's Battlegrounds - Steam Early Access Launch-Trailer5 weitere Videos

Vom 25. bis 29. Juli kämpfen 20 Teams aus aller Welt um den Titel "PUBG World Champion". Doch damit nicht genug, wird es auch noch einen Charity-Stream neben dem Turnier geben. Und bei diesem Charity-Event zu PUBG sind viele bekannte Gesichter aus der eSport- und Streamer-Szene dabei. Neben Ninja, Shroud und DrDisrespect werden auch die deutschen PUBG-Spieler und Streamer Moondye und LeFloid mit am Start sein. 40 Streamer werden mit 40 Profis zusammengewürfelt, um dann Squad-Matches in vier Runden auf der Map Erangel in PUBG auszutragen.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Preise für den guten Zweck

Der erste Platz dieses Charity-Turniers kann sich über 600.000 Dollar freuen. Für den Zweiten sind es immerhin noch 300.000 Dollar und auf Platz 3 gibt's 100.000 Dollar. Die Vierer-Squads aus Profis und Streamern dürfen dann entscheiden, welcher Organisation das Geld zu Gute kommt. Das Ganze könnt ihr nicht nur im Livestream verfolgen. Auch wir werden über die Veranstaltung hier auf Gamona berichten.

PlayerUnknown's Battlegrounds ist bereits für PC, Xbox One, Android & iOS (iPad / iPhone / iPod) erhältlich und erscheint am 2018 für PS4. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.