Die Fans haben lange darauf gewartet: Ab sofort ist der First-Person-Only-Modus in PlayerUnknown's Battlegrounds spielbar. Mit dem Update kommen auch neue Waffen, neue Gesichter und Haare für die Charaktere (beide Geschlechter) und mehr.

PlayerUnknown's Battlegrounds - Steam Early Access Launch-Trailer2 weitere Videos

PUBG kann nun vollkommen in der First-Person-Sicht gespielt werden - einzig der Fallschirmsprung zu Beginn eines Matches wird noch im Third-Person-Modus gezeigt. Kein 1st-Person gegen 3rd-Person: Wählt ihr die entsprechende Einstellung aus, gelangt ihr nur in Matches mit anderen Spielern, die denselben Modus gewählt haben. Schließlich könnten 3rd-Person-Spieler mit ihrer Kamera um Ecken schwenken, während alle anderen den Vorteil nicht genießen.

Der neue Patch bringt zudem einen ganz Sack voller kleiner Erweiterungen; etwa das Gewehr Mk14 EBR (7,62mm), neue Charakter-Animationen sowie einen Support für den Xbox-One-Controller. Alle Patch-Notes findet ihr auf der Homepage zum Spiel.

PlayerUnknown's Battlegrounds dominiert neben Dota 2 weiterhin die Steam-Charts, Spieleranzahl steigend. Falls ihr wissen wollt, wie PUBG eigentlich zu Ruhm gelangte und wer PlayerUnknown ist, dann schaut in unserem längeren Artikel zum Game vorbei. Was haltet ihr vom First-Person-Modus in PUBG?

PlayerUnknown's Battlegrounds ist bereits für PC erhältlich und erscheint am 4. Quartal 2017 für Xbox One. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.