In PlayerUnknown's Battlegrounds gibt es ein Item, das neben Schusswaffen eine essenzielle Rolle erfüllt. Die Bratpfanne sorgt nämlich dafür, das Spieler am Rücken vor Beschuss geschützt sind. Doch geht so etwas auch in der Realität? Das haben sich auch die Macher des Youtube-Kanals "Logical Increments" gefragt und das Ganze in einem Video abgehandelt.

3 weitere Videos

Als Beispiel dient hier eine handelsübliche, gusseiserne Pfanne sowie drei Waffen, die auch in Playerunknown's Battlegrounds vorkommen. Die Pistolen P1911, P92 und ein Gewehr Kar98k. Doch schon nach dem ersten Test mit einer P1911 lässt sich schon sehen, dass Spiel eben doch Spiel bleibt. In der Realität hat die Pfanne keinerlei Chance und bricht sofort bei der ersten Kugel. Aber immerhin bleibt Spielern von Playerunknown's Battlegrounds immer noch die fast schon magische Wirkungsweise der Pfanne im Spiel.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Der Weg zum Erfolg

Playerunknown's Battlegrounds mag also vielleicht nicht allzu realistisch sein. Aber Erfolg hat das Battle-Royale-Game allemal. Seit Monaten hat es sich in den Charts von Steam festgesetzt und überholt hin und wieder sogar lange Spitzenreiter, wie Dota 2 oder League of Legends in Sachen Beliebtheit. Die Entwickler arbeiten indes mit Hochdruck daran, dass sie PUBG weiter verbessern, um den Release-Zeitplan beizubehalten.

PlayerUnknown's Battlegrounds ist bereits für PC erhältlich und erscheint am 4. Quartal 2017 für Xbox One. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.