Aktuell wird auf den Testservern von PlayerUnknown's Battlegrounds der bahnbrechende Patch 1.0 auf Herz und Nieren geprüft. Dieser soll das Early-Access-Spiele eben aus dieser Phase herausholen. Dataminer haben sich das Update genauer angesehen und viele weitere Neuerungen neben dem Klettersystem entdecken können.

PlayerUnknown's Battlegrounds - Jet-Skis, Busse und neue Waffen von Dataminern entdeckt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPlayerUnknown's Battlegrounds
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 34/351/35
So sieht der PUBG-Jet-Ski in roher Form aus.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zunächst wird es wohl einen Jet-Ski geben, der zwei Plätze für Spieler bietet. Aktuell sehen diese Modelle natürlich noch ziemlich unfertig aus. Das liegt daran, dass es sich dabei um die Asset-Basen handelt, die noch mit der Unreal Engine aufgehübscht werden, wenn sie in Playerunknown's Battlegrounds dargestellt werden. Zu den Entdeckungen gesellen sich dann noch ein Truck, ein alter Bus, der wie ein Minibus von Volkswagen anmutet sowie das russische Maschinengewehr DP-28, das 1928 zum ersten Mal beim Militär zum Einsatz kam. Ob diese Inhalte zusammen mit dem Patch 1.0 für Playerunknown's Battlegrounds erscheinen oder vielleicht erst später dazustoßen, steht noch nicht fest.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Der Gamechanger für PUBG

Mit Patch 1.0 wird aber auf jeden Fall das Klettersystem eingeführt, das Playerunknown's Battlegrounds komplett auf den Kopf stellen soll. Denn damit lassen sich Deckungen überwinden, höhere Positionen einnehmen oder sogar Gebäude durch Fenster stürmen. Wie sich das Ganze auf den Spielfluss auswirken wird, erfahren wir wohl in einigen Wochen.

PlayerUnknown's Battlegrounds ist bereits für PC erhältlich und erscheint am 4. Quartal 2017 für Xbox One. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.