Wer es bis in den letzten Kreis eines PUBG-Matches schafft, hat taktisch gespielt oder sehr viel Glück gehabt. Zur letzten Kategorie zählt auch ein Spieler, der aktuell in der Community von PlayerUnknown's Battlegrounds gefeiert wird. Er hat es ohne Mittel bis ins Finale geschafft und lag dann sprichwörtlich mit heruntergelassenen Hosen da.

6 weitere Videos

Der PUBG-Spieler mit dem Namen "r0bCSGO" schaffte es mit seinem Kumpel im Duo-Modus bis unter die letzten fünf Spieler. Nachdem sie zwei der Gegner ausschalten und vor der Schadenszone flüchten konnten, spielte sich ein seltsames Szenario ab. Plötzlich fand sich ein halbnackter Spieler hinter ihnen. Völlig mittellos und ohne Waffe, meldete er sich im Sprach-Chat und gab seine Kapitulation bekannt. Sehr verwirrt und plötzlich von jeder Anspannung befreit, blieb den beiden Spielern nichts weiter übrig, als den Vorfall ins Netz zu stellen und mit der Community und dem coolen PUBG-Spieler über diese Begegnung zu lachen.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Der Weg von PUBG

Indes haben die Entwickler von PUBG ihr Schweigen der letzten Wochen gebrochen. Sie wollen in der nächsten Zeit wieder häufiger mit der Community kommunizieren und die Pläne für PUBG verraten. Denn auch 2018 soll ein großes Jahr für das Spiel werden. Was sie in Petto haben, wird sich vermutlich bald zeigen.

PlayerUnknown's Battlegrounds ist bereits für PC, Xbox One, Android & iOS (iPad / iPhone / iPod) erhältlich und erscheint am 2018 für PS4. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.