Wie das halt so bei Early-Access-Versionen von Spielen ist, so ist es auch bei PlayerUnknown's Battlegrounds beinahe unvermeidbar, dass es zu Abstürzen oder sonstigen Problemen, Hängern und Startschwierigkeiten kommt. Ihr solltet also wissen, worauf ihr euch eingelassen habt, als ihr euch entschieden habt, PUBG zu kaufen und zu spielen. Aber glücklicherweise sind einige der Fehler auch leicht selbst zu beheben. Wir verraten euch einige Lösungen zu den gängigen Problemen und zudem findet ihr auch die Systemanforderungen an dieser Stelle, die ebenso einige Fragen beantworten können.

PlayerUnknown's Battlegrounds - SEHEN UND STERBEN - Gameplay2 weitere Videos

Nervt es euch auch, dass ihr nicht durch alle Öffnungen und nicht über alle Mauern und Zäune drüberspringen könnt? Gut, dieses Problem müssen auf jeden Fall die Entwickler in die Hand nehmen. Doch es gibt durchaus andere Probleme, wie etwa, dass man sich plötzlich nicht mehr bewegen bzw. drehen kann oder nach einer Runde nicht mehr zurück ins Menü gelangt. Wir verraten euch, was ihr in diesen Situationen machen könnt.

PUBG - Startet nicht, stürzt ab und macht Probleme? Lösungen, Hilfen, Systemanforderungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 24/261/26
Dass PUBG nicht starten will, killt euch? Wir haben ein paar Lösungen für euch!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

PUBG startet nicht, stürzt ab, hängt und mehr - Lösungshilfen!

Seitdem PUBG am 23. März 2017 in der Early-Access-Phase veröffentlicht wurde, geht der Battle-Royale-Shooter ab wie ein Zäpfchen. Die Bewertungen sind bei Steam überragend gut und unter der Streamer-Community findet PUBG reißenden Absatz. Kurzum, das Spielprinzip gefällt und macht Laune. Trotzdem gibt es hin und wieder einige Dinge, die nerven, weil das Game natürlich noch sehr Bug-Behaftet ist.

So hatten wir zum Beispiel oft das Problem, dass wir uns nicht mehr bewegen konnten. In dem Fall sind wir einfach kurz mit Tab aus PUBG rausgetabt und wieder rein und es ging wieder. Es kann manchmal auch einfach nur helfen, sich umzusehen, indem ihr die ALT-Taste drückt. Manchmal sind es ganz simple Dinge, die helfen können.

Jedoch gibt es auch die anderen Probleme, die leider nicht in unserer Hand liegen. Zum Beispiel kommt man manchmal nicht wieder zurück ins Menü, wenn man ein Match beendet hat. In diesem Fall hilft vorerst nur ein Neustart des Spiels.

Zudem gibt es gerade den Bug, dass, wenn ihr eure Waffe auf Automatikfeuer gestellt habt und dabei jemanden tötet, die Waffe aufhört, zu schießen, obwohl ihr die Maustaste noch nicht losgelassen habt. Auch hier, gibt es im Moment leider keine Lösung. Da müssen die Entwickler ran oder habt ihr etwa eine Idee für uns?

Aber wie schon gesagt, so sind es manchmal die einfachen Dinge im Leben, die Probleme lösen können. Will PUBG also mal wieder nicht starten oder es gibt Verbindungsprobleme à la “Connection Failed”-Fehlermeldung, dann probiert doch mal folgendes aus:

Packshot zu PlayerUnknown's BattlegroundsPlayerUnknown's BattlegroundsRelease: PC: 23.3.2017
Xbox One: 4. Quartal 2017
kaufen: ab 29,99€
  • PUBG-Update: Es gab ein neues Update für PUBG? Dann installiert es und startet danach einfach mal den PC neu.
  • Modem: Versucht, euer Modem neu zu starten, sollte PUBG nicht wollen.
  • Firmware: Achtet bei eurem PC immer darauf, dass die Firmware aktuell ist.
  • Windows-Updates: Auch die Windows-Updates solltet ihr nicht außer Acht lassen. Über die Systemeinstellungen könnt ihr kontrollieren, ob neue Updates für euer Windows anstehen. Ist das der Fall, solltet ihr sie schleunigst herunterladen, denn auch das kann zu Problemen bei Spielen wie PUBG führen.
  • Grafikkarte: Haltet überdies auch immer eure Grafikkartentreiber auf dem neuesten Stand, sowohl AMD als auch Nvidia bieten häufig neue Updates.
  • Als Admin starten: Ihr könntet außerdem versuchen, PUBG und auch Steam selbst als Admin zu starten, da dies auch Startet-nicht-Problemen vorbeugen kann. Geht dafür unter C:\Program Files (x86)\Steam zur Steam.exe und führt auf ihr einen Rechtsklick aus. Nun müsstet ihr die Option auswählen können, bei der ihr die Anwendung als Admin ausführen könnt. Ähnlich funktioniert das mit PUBG als Spiel. Begebt euch zum Spieleordner unter C:\Program Files (x86)\Steam\steamapps\common\TsIGame\Binaries\Win64 und führt auch die Spiel-exe als Admin aus. Jedoch muss PUBG dafür auf C:\ installiert sein, auf einer anderen Festplatte klappt das leider nicht.
  • Blockierung durch Programme: Manchmal blockieren auch andere Anwendungen das Starten eines Spiels. Das kann eure Firewall, ein Antivirenprogramm oder gar der Windows Defender sein. In diesem Fall habt ihr die Möglichkeit, das betreffende Programm, wenn ihr PUBG spielen wollt, auszuschalten oder aber eine Ausnahme (Tslgame.exe und BEService.exe) hinzuzufügen.
  • Runtime Error: Ploppt bei euch ein Runtime Error auf, wenn ihr PUBG starten wollt, dann könnt ihr das Problem beheben, indem ihr auf der offiziellen Seite von Microsoft das Update für Universal C Runtimes herunterladet.

Auch die Performance sorgt bei PUBG für Kopfzerbrechen. Wollt ihr eure FPS erhöhen, dann schaut euch doch unseren extra Guide zum Thema an, indem ihr auf den Link klickt.

PUBG - Startet nicht, stürzt ab und macht Probleme? Lösungen, Hilfen, Systemanforderungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden2 Bilder
Ja, wenn's mal so aussehen würde, aber so grazil kommt man bei PUBG nicht über jede Mauer. Ein Problem, an dem die Entwickler noch schrauben müssen...
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Systemanforderungen für PUBG

Unabhängig von PUBG solltet ihr eigentlich vor jedem Spielekauf die jeweiligen Systemanforderungen überprüfen. So könnt ihr bereits im Vorfeld checken, ob euer PC es überhaupt schafft, das Spiel darzustellen. Sollte PUBG also bei euch Mätzchen machen, dann schaut euch doch mal die Systemvoraussetzungen an. Bisher gibt es nur minimale Systemanforderungen. Das liegt mit großer Wahrscheinlichkeit daran, dass es sich bei PUBG noch nicht um eine Vollversion handelt:

  • Betriebssystem: Windows 7, Windows 8.1, Windows 10 (64-bit)
  • Prozessor: Intel Core i3-4340 oder AMD FX-6300
  • Arbeitsspeicher: 6 GB RAM
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 660 2GB oder AMD Radeon HD 7850 2GB
  • Speicherplatz: 30 GB
  • DirectX: Version 11
  • Netzwerk: Breitband-Internetverbindung

Die Systemanforderungen für PUBG sind eigentlich nicht besonders. Battlefield 1 benötigt beispielsweise 8 GB RAM. Ein normaler PC sollte also eigentlich kaum Probleme damit haben, wenn die Einstellungen niedrig justiert werden.

Habt ihr noch weitere Probleme oder gar Lösungen für solche bei PUBG? Dann hinterlasst uns gern einen Kommentar!