Auf Sanhok, der neuen Karte von PlayerUnknown's Battlegrounds, ist Action angesagt. Schließlich beheimatet die kleine Insel genauso viele Spieler, wie die anderen Maps des Spiels. Schnelle Feuergefechte und direkte Konfrontationen sind hier vorprogrammiert. Dumm nur, wenn sich eine Partei einen unfairen Vorteil ermogeln kann.

Youtuber niKlaS zeigt, dass der Exploit extrem unfair ist:

6 weitere Videos

So ist es wohl aktuell möglich, im südwestlichen Bereich der Insel eine Stelle zu finden, in der man sich komplett vor anderen Spielern verbergen kann. Der Haufen Erde hat keine Kollisionsabfrage in PUBG und lässt die Spielfigur hindurchgleiten. Legt man sich nun an dieser Stelle hin, wird man für andere unsichtbar. Man selbst kann aber noch durch die Third-Person-Perspektive alles um sich herum beobachten.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Da muss ein Fix her

Natürlich handelt es sich hier um einen Exploit, der bitte nicht nachgeahmt werden sollte. Es ist unfair gegenüber anderen Spielern. Sollten die Entwickler darauf aufmerksam werden und einige Exploit-User identifizieren könnte es Sperren oder sogar Banns hageln. Hoffentlich ist bald ein Fix geplant, der diesen Fehler ausbügelt.

PlayerUnknown's Battlegrounds ist bereits für PC, Xbox One, Android & iOS (iPad / iPhone / iPod) erhältlich und erscheint am 2018 für PS4. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.