Die Macher von PlayerUnknown's Battlegrounds haben einen neuen Event-Modus für ihr Spiel veröffentlicht, der nur für kurze Zeit verfügbar sein wird. Mit der Flare Gun könnt ihr in diesem Modus an noch mehr Loot kommen. Doch dafür müsst ihr euch vermutlich auch häufiger mit anderen Spielern darum streiten.

Die Air Drops werden im neuen Modus deutlich häufiger vorkommen.

Denn die Flare Gun (Signalpistole) ist keine Waffe, um andere Spieler auszuschalten. Stattdessen wird sie wie üblich in die Luft gefeuert. Damit gibt sie ein Signal an das Flugzeug, das Air Drops samt Loot auf der Karte verteilt, das wiederrum eine Kiste direkt zu euch bringt. Die Pistolen sind auf der Map in begrenzter Anzahl verfügbar, bringen aber mächtige Waffen ein. Zumindest dann, wenn ihr euch die Kiste auch schnappen könnt. Denn die Drops sind in PUBG nicht unbedingt die unauffälligste Art, um an Loot zu gelangen.
[pictureshow=]

Zeitlich begrenzter Modus

Der Modus wird in PUBG nur für begrenzte Zeit zur Verfügung stehen. Bis zum 2. April 2018 ist er live. Ob er noch einmal wiederkommen wird, steht aktuell noch nicht fest. In der kommenden Woche wollen die Entwickler auch erste Beta-Einladungen für den Test der dritten PUBG-Map verschicken. Diese ist nur halb so groß wie ihre anderen Karten und dürfte ebenfalls für viele Feuergefechte sorgen.

PlayerUnknown's Battlegrounds ist bereits für PC, Xbox One, Android & iOS (iPad / iPhone / iPod) erhältlich und erscheint am 2018 für PS4. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.