Wer schon eine Runde Playerunknown's Battlegrounds gespielt hat, wird wissen, dass auf dem Weg zum Sieg einige Spieler im Weg stehen. Da bleibt häufig nur virtuelle Waffengewalt, um zu überleben. Doch ein Team hat es nun geschafft, das Spiel zu gewinnen, ohne einen einzigen der anderen Spieler zu erledigen.

Ein Spiel in PUBG ohne Waffen gewinnen? Kein Problem!

Dabei geht es um den Streamer "KurtJMac", der zusammen mit seinem Kumpel "ConeDodger" eine Runde Playerunknown's Battlegrounds gestreamt hat. Ihr Ziel: Gewinnen, ohne einem anderen Spieler Schaden zuzufügen. Deshalb nehmen sie auch keine Waffen auf, schlagen sich nur mit Heilmitteln bis zum letzten Kreis durch. Am Ende steht ihnen nur noch ein Spieler im Weg, der dann aber von dem Energiefeld des Spiels dahingerafft wird. Der erste Sieg für Pazifisten in Playerunknown's Battlegrounds.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Keine Updates für PUBG

Aktuell warten die Spieler von Playerunknown's Battlegrounds auf ein Update. Allerdings sorgt dieser neue Build für Probleme bei den Entwicklern. Erst wenn diese behoben wurden, geht der Patch an alle Spieler raus. Bis dahin hoffen die Macher auf die Geduld der Community. Playerunknown's Battlegrounds ist aktuell in der Early-Access-Phase, hat aber schon jetzt einen riesigen Fan-Pool sammeln können.

PlayerUnknown's Battlegrounds ist bereits für PC, Xbox One, Android & iOS (iPad / iPhone / iPod) erhältlich und erscheint am 2018 für PS4. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.