Am 21. Dezember 2017 erschien endlich die Release-Version von PlayerUnknown's Battlegrounds. Die Macher von PUBG hatten damit ihren Zeitplan tatsächlich eingehalten. Doch gerade zum "Launch" kam es zu einigen Problemen mit den Battle Points des Battle-Royale-Games.

Normalerweise erhalten Spieler nach dem Ende einer Runde Battle Points, mit denen pro Woche sieben Lootkisten in PUBG gekauft werden können. Zum Start der Release-Version wurden diese aber nicht korrekt an die Spieler ausgegeben. Die Entwickler bei Bluehole haben nun ein neues Update ausgeliefert, das diesen Umstand beheben soll. Wer ebenfalls um einige Battle Points geprellt wurde, kann den Patch herunterladen und sich die fehlenden BP von PUBG zurückholen. Dieses Angebot gilt allerdings nur bis zum 9. Februar 2018. Wer den Zeitraum verpennt, muss auf die vergessenen Battle Points verzichten.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Neue Lootkisten für PUBG

Neben der Rückgabeaktion haben die Entwickler mit dem Update gleich zwei neue Kisten ins Spiel eingefügt. Diese halten - wie die bereits vorhandenen Lootboxen - ausschließlich kosmetische Items für euren PUBG-Charakter bereit. Allerdings muss die Desperado-Kiste neben dem Kauf mit den Battle Points auch noch mit einem Schlüssel aufgeschlossen werden. Diese kosten 2,49 Euro und werden über Steam angeboten.

PlayerUnknown's Battlegrounds ist bereits für PC, Xbox One, Android & iOS (iPad / iPhone / iPod) erhältlich und erscheint am 2018 für PS4. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.