Plants vs. Zombies Garden Warfare wird laut EAs Senior Franchise Marketing Manager Gary Clay nach und nach mit kostenlosen Content-Updates bedacht, um es zu erweitern und aber auch auf das Feedback der Spieler zu reagieren.

Plants vs. Zombies Garden Warfare - EA verspricht kostenlose Content-Updates

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 5/81/8
Garden Warfare macht aus dem Strategie-Franchise einen Shooter.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Darüber hinaus verriet er, dass der erste DLC im März zu erwarten ist und man das Spielerlebnis signifikant erweitern will. Man möchte auf die Community hören und in Erfahrung bringen, welche Inhalte sie überhaupt sehen wollen. Was anfangs geplant ist, darüber wollte Clay nicht sprechen.

Klar ist immerhin, dass Plants vs. Zombies Garden Warfare zum Start keine Mikrotransaktionen bieten wird. Ausschließen will Electronic Arts jedoch nicht, dass zu einem späteren Zeitpunkt durchaus etwas in dieser Richtung folgen könnte. Letztendlich will man sich alles nach und nach anschauen und erst dann entscheiden, wie man den Titel weiter unterstützen werde.

Vor wenigen Tagen wurde auch bekannt, in welcher Auflösung Plants vs. Zombies Garden Warfare auf der Xbox One laufen wird: native 900p. Jedoch sollen über den Scaler am Ende 1080p ausgegeben werden - bei geschmeidigen 60 FPS.

Erscheinen wird Plants vs. Zombies Garden Warfare bereits am 27. Februar für Xbox One und Xbox 360 - zu einem späteren Zeitpunkt folgt ebenso eine PC-Fassung.

Plants vs. Zombies Garden Warfare ist für Xbox 360, Xbox One, seit dem 26. Juni 2014 für PC, seit dem 21. August 2014 für PS3 und PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.