Sony Online Entertainment hält sich nicht zurück damit, den Bannhammer bei Verstößen gegen die Nuzungsbestimmungen zu schwingen. Auf der einen Seite vorbildlich, auf der anderen Seite gerade bei Mod-Fans vielleicht weniger gern gesehen.

PlanetSide 2 - Mods führen zum Bann

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 30/371/37
Wer Mods benutzt, die bereits im Umlauf und im Grunde auch harmlos sind, wird gebannt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Denn zwischen Hacks, Cheats und Mods unterscheidet Sony bei PlanetSide 2 nicht. Im offiziellen Forum schrieb das Unternehmen, dass auch Modifikationen untersagt sind und deren Nutzung zu einem Bann führen können.

Es sei wichtig keine Software zu verwenden, die den Client von PlanetSide 2 in irgendeiner Art und Weise modifiziere. Durch den Bann verliert man sämtliche Gegenstände und den Charakter, so dass man nur mit einem neuen Account wieder einsteigen kann.

Sony betont, dass man einfach keine Ausnahmen machen könne und man auch von harmlosen Programmen bzw. Mods wisse, doch wenn man diese erlauben würde, würden die Spieler diese möglicherweise als Ausrede nutzen, wenn sie versuchen zu mogeln. Die gleichen Regeln gelte auch für die Daten, auf die während des Spielens zugegriffen werde.

Natürlich dürft ihr eure Matches in Videos festhalten und beispielsweise Fraps nutzen, das laut Sony nicht als Mod-Programm angesehen werde. Auch die Standard-Programme bezüglich Kommunikation und Co. dürfen verwendet werden, wie etwa Teamspeak.

PlanetSide 2 ist für PC und seit dem 23. Juni 2015 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.