Frontier Developments (Rollercoaster Tycoon 2, Elite: Dangerous), veröffentlichte ein neues Entwicklertagebuch zum geistigen 'RollerCoaster Tycoon'-Nachfolger Planet Coaster, das erstmals Gameplay-Szenen enthält.

Planet Coaster - Erste Gameplay-Szenen zum geistigen 'RollerCoaster Tycoon'-Nachfolger

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPlanet Coaster
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/3
Seht erstes Gameplay-Material im unteren Video.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Darin erhält man unter anderem einen Einblick in die Erstellung der Fahrgeschäfte bzw. Achterbahnen, was im Vergleich zu den originalen 'RollerCoaster Tycoon'-Spielen deutlich einfacher und umfangreicher ausfallen soll, bei Bedarf aber auch komplexer sein kann. Diese lassen sich beispielsweise zwischen Gebäuden und auch über die Besucherwege errichten.

Außerdem wird es möglich sein, eigene Dinge zu errichten und diese mit anderen Spielern zu teilen. Und diese wiederum können diese Dinge nutzen oder selbst weiter verändern, und sei es nur ein einzelnes Fenster.

2 weitere Videos

Unterstützt Planet Coaster

Wer das Projekt unterstützen möchte, kann dies über den offiziellen Store von Frontier tun. Mit 19,99 britischen Pfund (etwa 30 Euro) seid ihr dabei, die euch zumindest das volle Spiel bei Veröffentlichung garantieren. Gibt man hingegen 49 Pfund (etwa 70 Euro) aus, so erhält man zusätzlich Zugang zur Beta-Version noch vor der Veröffentlichung der Vollversion.

Spielekultur - Meilensteine der Spielegeschichte

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (46 Bilder)

Planet Coaster erscheint voraussichtlich 2016 für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen oder direkt downloaden bei gamesrocket.