In einem Interview mit Rock Paper Shotgun kündigte Brian Fargo einen geistigen Nachfolger zum kultigen RPG Planescape: Torment an, der sich in einer frühen Entwicklunsphase befindet und bei inXile Entertainment entsteht.

Planescape: Torment - Brian Fargo kündigt geistigen Nachfolger an

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPlanescape: Torment
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 5/61/6
Charaktere aus Numenera.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ein geistiger Nachfolger ist es deshalb, weil sich der Entwickler nicht mit Wizards of the Coast bezüglich der Lizenz einigen konnte. Daher wird das Rollenspiel in einer anderen Welt spielen und auf dem Regelwerk des Universums Numenera basieren. Das wiederum geht als Science-Fantasy durch, wobei Monte Cook, der Schöpfer des Universums, an dem neuen Spiel beteiligt sein wird.

Numenera biete viele große Ideen und exotische Plätze, die man für das neue Planescape: Torment benötige. Und da es in Torment um existenzielle metaphysische Fragen gehe, sei das Universum hierfür ebenso perfekt.

Fargo ist sich sicher, dass Torment auch ohne Planespace auskommen könne, da man letztendlich ohnehin das aufgreifen möchte, was Planescape Torment ausmache. Setzen möchte man daher unter anderem auf Wahlmöglichkeiten, die daraus folgenden Konsequenzen, eine persönliche Story, ein ungewöhnliches Setting, eine tiefgründige Erkundung des menschlichen Geistes und erinnerungswürdige Begleiter.

Da sich das Spiel erst in einer frühen Phase befindet, gibt es erst eine etwaige Geschichte und auf Papier gebrachte Charakterskizzen. Schließlich befindet sich parallel noch Wasteland 2 in Entwicklung, so dass an dem neuen Torment nur jene Mitarbeiter werkeln, die mit ihrer Arbeit an Wasteland 2 fertig sind. Das sind demnach also nicht die Programmierer, sondern Autoren und Grafiker bzw. Konzeptzeichner.

In welche Richtung das Kampfsystem gehen wird, könne man noch nicht so genau sagen, möglicherweise aber wird es in Echtzeit ablaufen und mit einer Pausenfunktion versehen. Die Kämpfe selbst sollen sich größtenteils durch Wahlmöglichkeiten vermeiden lassen.

Interessant für Fans: ehemalige Mitarbeiter des Originals werden am Sequel mitarbeiten. Eine Kickstarter-Finanzierung schließt man nicht aus.

Planescape: Torment ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.