Die großen Pressekonferenzen von Microsoft, Sony, Ubisoft und Nintendo auf der E3 sind vorbei und wir haben uns mit einer ganzen Menge zerschlagener Träume und neuer Hoffnungen in einen kleinen, warmen Raum gesperrt, um miteinander zu schwitzen und zu reden. Ganze zwei Stunden feinster Dialogkunst sind dabei entstanden und denen dürft ihr nun lauschen.

Willkommen, liebe Freunde, zur ersten Ausgabe unseres (hoffentlich) regelmäßigen Podcasts: Pixel FM! Mit etwas Angstschweiß auf der Stirn, vor allem aber großer Freude präsentieren wir euch an dieser Stelle die erste Ausgabe unseres Geplauders, das eure Ohren umschmeicheln und Köpfe mit brandheiße Infos füllen soll.

Schon in unserer ersten Ausgabe stürzen wir uns mit der E3 2014 auf ein dickes Thema; nach reichlich zwei Stunden stand der Haussegen bei Gregor, Leo und mir mehrfach schief, wurde aber schließlich gerade gerückt: War Nintendo wirklich das Highlight der E3? Brauchen wir schon wieder ein neues Assassin's Creed? Und wieso freut sich Gregor so sehr auf Just Dance?

Im ersten Teil unseres E3-Podcasts, der rund 60 Minuten dauert, reden wir chronologisch über die Präsentationen und beginnen dabei mit Mircrosoft. Es fallen bekannte Namen wir Call of Duty: Advanced Warfare, Dragon Age: Inquisition und The Witcher 3: Wild Hunt, aber auch Neuankündigungen wie Scalebound und Crackdown 3 werden natürlich ausführlich bequatscht. Und ja, keine Sorge: vernünftige Mikros sind bereits auf dem Weg zu uns und werden spätestens ab der dritten Folge Star FM im Einsatz sein.

Hier geht's zum Download (Teil 1)!

Update: Hier nun auch der zweite Teil, der natürlich nicht minder eloquent, dafür aber noch ein wenig hitziger ausfallen wird. Dort reden wir über die verbleibenden Pressekonferenzen von EA, Ubisoft, Sony und Nintendo.

Hier geht's zum Download (Teil 2)!

Wie hat euch denn die E3 gefallen? Habt ihr neue potentielle Lieblingsspiele entdeckt oder wurdet ihr enttäuscht? Wollt ihr endlich den Just Dance-Podcast – oder lieber doch ein anderes Thema? Nehmt kein Blatt vor den Mund (es sei denn, ihr seid gemein zu uns) und schreibt uns eure Ideen und Gedanken in den Kommentaren!