"Fuffzehn Mann auf des toten Manns Kiste, Ho ho ho und ´ne Buddel voll Rum." Wenn bereits bei den ersten Zeilen dieser Piratenweise euer PSP-Daumen im Takt mitgewippt hat, dann heißt es jetzt Augenklappe geputzt und aufgemerkt: Denn Sid Meier's Pirates! für Sonys Handheld hat den sicheren Hafen des Goldstatus angelaufen.

Von dort aus steht es euch frei ab dem 23.02.2007 selbst das Ruder an Bord eures Schiffes in die Hand zu nehmen, abermals den Anker zu lichten, um in die weite windumtoste See aufzubrechen, zu rauben, zu plündern, unschuldige Gouverneurstöchter zu verführen und brandungsfrische Abenteuer zu bestreiten.

Schließlich haben Entwickler Gearhead und Publisher Take 2 Interactive für die PSP-Version von Pirates! nochmals tief in ihre Schatztruhe gegriffen und funkelnd(nagel)neue Herausforderungen zu Tage gefördert, damit auch die größte Landratte zum nächsten Schwimmreifen greift.

Neben dem auf der Xbox fehlenden "Schatzsuche"-Feature, dass selbst euren Handheld-gestählten Fingern auf der Jagd nach vergrabenen Reichtümern, verschollenen Familienmitgliedern und geheimnisumwobenen Inkastädten an 20 verschiedenen Orten noch einiges an Schwielen abverlangen dürfte, springt dabei vor allem die Multiplayerfunktion in das eine Piratenauge. Bis zu vier Freibeuter gleichzeitig dürfen darin ihre Boote zu Wasser lassen, um um Ruhm und Ehre zu buhlen.

Also schmeißt euch ab Februar in Piratenoutfit und Takelage, kapert mit drei Freunden den nächsten Bus und summt dazu "Vier Mann auf des toten Manns Kiste...".

Pirates! ist für PC, seit dem 26. Mai 2005 für XBox und seit dem 16. März 2007 für PSP erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.