Für Obsidian war die Entwicklung von Pillars of Eternity nicht nur mit viel Risiko verbunden, rettete diese schließlich das Studio vor dem Aus, sondern am Ende auch ein voller Erfolg. Dabei reichen die Pläne von Obsidian mit der Marke sogar über das PC-Rollenspiel hinaus.

Pillars of Eternity - Obsidian plant Kartenspiel und Tabletop-RPG

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 27/311/31
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie CEO Feargus Urquhart kürzlich verriet, möchte man unter anderem ein Kartenspiel basierend auf Pillars of Eternity herausbringen. Angekündigt werden soll das Ganze schon bald als Kickstarter-Projekt, während es von einer anderen Truppe entwickelt wird. Chris Taylor, Lead Designer von Fallout, soll bei der Entstehung beteiligt sein.

Ein Sammelkartenspiel oder etwas in dieser Art soll das Projekt allerdings nicht werden. Es sei vielmehr ein Spiel, in dem vier Spieler zusammenkommen und ein "Single Session Card Game" spielen.

Erst im Februar meinte Urquhart, an einem Pathfinder-Kartenspiel zu arbeiten, das in den nächsten Monaten für Tablets erscheinen soll. Pillars of Eternity deutete er zu dem Zeitpunkt als mögliche Thematik für ein ähnliches Kartenspiel an.

Darüber hinaus plant Obsidian ebenso ein Tabletop-Rollenspiel rund um Pillars of Eternity, das sich momentan aber noch in der Konzept-Phase befindet. Derzeit sei man sich noch nicht sicher, wie man das angehen werde.

Pillars of Eternity ist für PC, seit dem 29. August 2017 für PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.