Obsidians Rollenspiel Project Eternity hat auf Kickstarter erfolgreich die angepeilte Marke von 1,1 Millionen US-Dollar überschritten. Dabei bleiben noch 30 Tage, um das Projekt zu unterstützten.

Pillars of Eternity - Obsidian enthüllt weitere Finanzierungsziele, darunter Mac- und Linux-Unterstützung

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPillars of Eternity
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 27/281/28
30 Tage läuft die Kickstarter-Kampagne noch
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dass viel mehr Geld als benötigt zusammenkommt, scheint daher bereits sicher zu sein. Die Entwickler haben nun weitere Finanzierungsziele angekündigt, welche das Spiel um zusätzliche Inhalte erweitern.

Bereits in Reichweite ist das Ziel von 1,4 Mio. Dollar, bei dem eine neue spielbare Rasse, eine weitere Klasse und ein zusätzlicher Begleiter Einzug hält. Werden 1,6 Mio. erreicht, garantiert Obsidian eine Mac-Version sowie eine größere Story mit neuen Quests, Umgebungen, NPCs und einzigartigem Loot.

Bei 1,8 Mio. wird es nochmal eine neue Rasse, Klasse und Begleiter geben, bevor beim Erreichen von 2 Mio. Spielerhäuser eingebaut werden. Das soll man selbst ausstatten können und auch die Begleiter lassen sich dort nieder.

Linux-Unterstützung gibt es ab 2,2 Mio., wobei noch eine ganze Region, eine neue Fraktion und nochmal ein Begleiter dazukommt. Die Pläne für Einnahmen von mehr als 2,4 Mio. Dollar möchte man in Kürze bekanntgeben.

Derzeit untersucht man die Möglichkeit einer DRM-freien Version und neue Belohnungspakete für Backer sind ebenfalls geplant. Zahlen per PayPal soll demnächst auch möglich sein.

Pillars of Eternity ist für PC, seit dem 29. August 2017 für PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.