Pikmin - Infos

Hier kommen Strategen voll auf ihre Kosten: In Pikmin muss der kleine Raumfahrer Olimar nach einem Zusammenstoß mit einem Meteoriten auf einem unbekannten Planeten notlanden. In dieser überdimensional großen Welt, auf der Grashalme wie Hochhäuser und Regenpfützen wie Badeseen wirken, gilt es nun, die etwa 30 fehlenden Teile seines zerstörten Raumschiffes innerhalb von nur 30 Tagen wieder einzusammeln. Auf seiner Suche lernt er die kleinen pflanzenartigen Pikmin kennen. Sie unterstützen ihn nun tatkräftig beim Kampf gegen angriffslustige Gegner, beim Wegräumen und Überqueren von Hindernissen und bei der Verteidigung des Basiscamps gegen Eindringlinge. Durch diverse Transformatoren besitzen sie sogar die Möglichkeit, überwältigte Gegner in Pikmin umzuwandeln und sich somit zu vermehren. In seinen taktischen Überlegungen muss sich der Spieler genauestens überlegen, wo er die Pikmin einsetzt. Denn eine Bedrohung durch auflauernde Gegner und auch durch den Planeten steht auf der Tagesordnung. Mit eigenwilligen Soundeffekten, die sich der Stimmung des Spiels anpasssen, und einer gelungenen Grafik wird Pikmin zu einer fesselnden Angelegenheit.