Hier gibt es wieder ziemlich viel Neues zu entdecken, was euch in früheren und diesem Abschnitt weiterbringt. Man konnte hier natürlich auch schon ohne Captain Charlie herkommen, aber wirklich ausloten kann man das Gebiet erst mit drei Anführern. Also, nun die ersten zaghaften Erkundungsversuche.

1. Das massive Steintor einreißen

Ihr habt sicherlich das massive Steintor neben der Basis bemerkt. Es ist nicht aus Lehm wie frühere Barrikaden, sondern bombensicher gegen jede Art von Pikmin-Einwirkung. Heißt: Mit euren aktuellen Mitteln beugt sich die Steinwand keinen müden Meter. Was nun?

Nehmt einige Pikmin aus der Zwiebel (nicht die gelben vergessen) und lauft rechts aus der Basis hinaus. Ihr kommt an ein Lehmtor, das ihr einreißen lasst, ebenso wie den dahinter herumschleichenden Zungen-Punktkäfer. Rechts seht ihr ein Erdloch, einen aufgeschütteten Haufen, der euch weiterbringt.

Pikmin 3 - Komplettlösung: Vollständiger Walkthrough, Fundorte der Früchte, FAQs, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/140Bild 47/1861/186
Auch hier: zuerst das Lehmtor verschwinden lassen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Hier müsst ihr einige gelbe Pikmin hineinwerfen, die dann merkwürdig leuchtende Kugeln herausholen. Leider nur zwei Stück per Haufen, aber jeden Tag sind die Haufen erneut gefüllt. Also könnt ihr das täglich wiederholen, wenn ihr möchtet.

Zwei gelbe Pikmin werden sich automatisch jeweils eine Kugel schnappen und sich damit bewaffnen. Und es hat einen Grund, dass sie in eurem Pikmin-Squad als gesonderte Einheit per L-Taste auswählbar sind: Bei den Kugeln handelt es sich um Bomben, die ihr besser fernab anderer Pikmin zündet - sonst kann es schnell passieren, dass ihr eine ganze Gruppe der kleinen Kerle in den Tod reißt. Und das will ja keiner.

Pikmin 3 - Komplettlösung: Vollständiger Walkthrough, Fundorte der Früchte, FAQs, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden139 Bilder
Mit den Bomben, die ihr dahinter aus dem Sandhügel holt, könnt ihr das Tor zerstören.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Visiert das Steintor an und werft die mit den Bomben bewaffneten Einheiten aus sicherer Entfernung dagegen. Ihr braucht drei Bomben, um die Barrikade ein für alle Mal zu entfernen. Ein weiteres Erdloch zum Buddeln ist ebenfalls in dem Gebiet zu finden, aber erst müsst ihr eine Brücke reparieren. Und, wo wir gerade hier sind, eine Frucht mitnehmen.

Pikmin 3 - DLC Trailer6 weitere Videos

2. Apfelsine ausgraben

Dort, wo eben noch der Zungen-Punktkäfer patrouillierte, seht ihr eine halb eingegrabene Apfelsine, die ihr mit genügend Pikmin-Power an die Oberfläche befördert. Bringt sie in die Basis und schaut euch auf halbem Weg rechts die zerstörte, beigefarbene Brücke an.

Pikmin 3 - Komplettlösung: Vollständiger Walkthrough, Fundorte der Früchte, FAQs, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/140Bild 47/1861/186
Gleich hier ausgraben.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Werft eine Handvoll Pikmin rüber, gut zwei Dutzend oder so, und einen Anführer hinterher. Wechselt zu diesem Anführer und lasst die Pikmin den aus acht Scherben bestehenden Haufen dahinter wegschaffen. Nehmt euch im Anschluss gleich das Lehmtor daneben vor, reißt es ein und lauft den kleinen Hang hoch.

Oben macht ihr den Piknapper platt und stürzt euch gleich daneben auf den zweiten Scherbenhaufen. Mit diesem ist es euch möglich, den Rest der Brücke zu reparieren. Nehmt daneben gleich noch den Datensatz "Entkommen" mit und lasst den Zehnerknopf wegbringen.

3. Noch mehr Vorräte

Wenn ihr schon mal hier seid: Lasst gleich noch die dunkle Frucht aus dem Boden nach oben graben und nehmt auch sie mit in die Basis. Merkt euch übrigens die Stelle hier, denn über die Baumstümpfe müsst ihr später noch das Wasser überqueren, um zum Boss des Gebietes zu gelangen. Nehmen wir uns aber erst später vor. Wer mag, kann trotzdem schon zwei Anführer mitsamt einiger Pikmin auf den breiten Baumstamm und die andere Seite werfen und drüben dann die Tüte runterschieben, um eine Abkürzung zu schaffen.

Pikmin 3 - Komplettlösung: Vollständiger Walkthrough, Fundorte der Früchte, FAQs, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden139 Bilder
Und hier noch einmal graben.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das sollte genug Arbeit sein für einen Tag. Außerdem habt ihr ordentlich Beute machen können und gute Vorräte ergattert. Weiter geht es mit dem Folgetag.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: