Ihr habt ja auf der Touchscreen-Karte gesehen, woher das Signal im Wald des Anfangs kommt. Natürlich wieder weit entfernt vom Startpunkt, irgendwo am westlichen Rand der Karte, wo nur ein schwarzer Bereich verzeichnet ist.

Vorab: Ihr braucht alle drei Anführer, um den Weg zum Boss freilegen zu können. Ihr benötigt für den Kampf selber im besten Fall einige gelbe Pikmin und solltet auf jeden Fall die Bomben entdeckt haben, die es in den aufgeschütteten Erdhaufen gibt. Zudem muss die kleine beigefarbene Brücke südlich des Startpunktes repariert worden sein und einige Ultra-Motivier-Sprays dürften ebenfalls nichts schaden. Sind all diese Voraussetzungen erfüllt, könnt ihr euch den Weg dorthin vornehmen.

Pikmin 3 - DLC Trailer6 weitere Videos

Fürs Freilegen der Abkürzung zur Bossarena reichen aber vorerst zehn Pikmin.

Geht über die besagte Brücke, rechts durchs Lehmtor und den Hang hoch, wo ihr den flatternden Piknapper ausschaltet. Stellt euch dann an den Rand gegenüber des dicken Baumstumpfes im Wasser und werft zuerst zwei Anführer rüber.

Mit allen drei Anführern schafft ihr es hier rüber und legt eine Abkürzung zum Boss frei.

Dann sämtliche Pikmin hinterher, von denen sich einige um die Larve auf dem Baumstumpf kümmern. Sammelt den Datensatz ein und werft den dritten Anführer auf die gegenüberliegende Seite, dann die Pikmin hinterher.

Folgt dem Weg ein paar Meter und tut euch etwas Gutes: Schiebt rechts die Einkaufstüte mit zehn Pikmin nach unten und schafft euch damit eine prima Abkürzung zur Bosskampfarena.

Indem ihr die Tüte nach unten schiebt.

Ihr könnt dann erst mal andere Dinge erledigen und den Tag ausklingen lassen, um am nächsten mit einer ordentlichen Pikmin-Armee samt Bomben anzutreten. Kann definitiv nichts schaden.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: