Zur Erinnerung: Die Abkürzung zur Bossarena sollte freigelegt sein (siehe vorherige Seite), ihr braucht die gelben Pikmin, Bomben und am besten noch Motivier-Spray. Holt euch vier Bomben, dann kann nicht so viel schiefgehen, und tretet ein in die Bossarena.

Pikmin 3 - Komplettlösung: Vollständiger Walkthrough, Fundorte der Früchte, FAQs, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/140Bild 47/1861/186
Setzt einen Pikmin auf das hier abgestürzte Gerät an und...
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Vor euch schält sich ein Aal mit messerscharfen Zähnen aus dem Sand, sobald ihr einen Pikmin zum hier abgestürzten Kommunikationsterminal werft. Er wütet wie ein furchtbares Monster und macht unheimlich Eindruck. Was ist zu tun?

Der Aal wird eine ganze Weile unter dem Sand entlangkrauchen (erkennbar an den "wandernden" Sandwölbungen). Daran merkt ihr, wo er sich befindet. Kritisch wird es erst, wenn er ein riesiges Sandloch erzeugt. Die Pikmin rutschen dann nach unten, falls ihr nicht gut genug aufpasst, und unten wartet sein gefräßiges Maul, das nach allem schnappt, was ihm in die Quere kommt.

Erzeugt er eine solche Grube, dann bleibt euch die Flucht. Rennt davon und pfeift eure Pikmin, falls welche hineingeraten sind, zu euch zurück, dann könnt ihr sie alle retten.

Pikmin 3 - Komplettlösung: Vollständiger Walkthrough, Fundorte der Früchte, FAQs, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden139 Bilder
... macht euch bereit, öfter die Beine in die Hand zu nehmen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So gnadenlos diese Aktion ist, sie ist auch eine Chance, wenn ihr schnell genug seid. Werft ihm einen gelben Pikmin mit einer Bombe ins Maul und er wird ruckartig nach oben geschleudert. Er liegt dann eine kurze Weile regungslos im Sand und ist verdammt anfällig gegen die Pikmin-Angriffe.

Pikmin 3 - DLC Trailer6 weitere Videos

Bei seinem zweiten Angriff schießt er wie eine Fontäne aus dem Sandmeer nach oben und richtet sich auf. Sehr beeindruckend. Ihn von vorn anzugreifen, das könnt ihr euch schenken. Zwar kann man hochlaufen zu ihm und Pikmin werfen, die sich dann an seinem Hals festkrallen und kräftig zuschlagen, aber sie richten nicht gerade viel Schaden an. Um nicht zu sagen: lächerlich wenig. So wenig, dass ihr stundenlang auf ihn einschlagen könntet.

Pikmin 3 - Komplettlösung: Vollständiger Walkthrough, Fundorte der Früchte, FAQs, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/140Bild 47/1861/186
Hütet euch vor den Felsbrocken, die er spuckt, und greift ihn möglichst von hinten oder mit Bomben an.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mit einem kleinen Trick wird es trotzdem was: Entweder ihr werft ihm auch in dieser Situation einen Pikmin mit Bombe entgegen und hofft, dass der Sprengkörper nicht gleich wegrollt - auch dann könnte man ihn schwer verletzen.

Oder aber ihr umkreist ihn, solange er sichtbar ist, und werft ihm so viele Pikmin auf den Rücken, wie ihr in der kurzen Zeit rausballern könnt. Am besten vorher mit Motivier-Spray eine kräftige Infusion verpassen, dann könnte das auch klappen. Richtet ihr am Rücken genug Schaden an, fliegt er ebenfalls nach oben und bleibt liegen, während ihr am Zug seid. (ist aber sehr schwer, da man kaum genug Zeit hat, in seinen Rücken zu gelangen, und obendrein auch noch ordentlich austeilen muss.)

Pikmin 3 - Komplettlösung: Vollständiger Walkthrough, Fundorte der Früchte, FAQs, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden139 Bilder
Hat er genug Schaden eingesteckt, dann wird er kurzzeitig wehrlos und ihr könnt ihm ordentlich einschenken.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So verläuft der Kampf bis zum Ende. Mit Bomben seid ihr auf der sicheren Seite, es geht mit Abstand am schnellsten und ihr richtet den meisten Schaden an. Sorgt dafür, dass er sich nicht mehr bewegt. Am Ende würgt er ein Kommunikationsterminal und eine Melone hoch. Tragt die Beute sowie seinen massiven Körper in die Basis und beendet diesen anstrengenden Tag.

[Hinweis: Nachdem die Drake das Klapphandy als "Kommunikationsterminal" identifiziert hat, könnt ihr einen weiteren Bereich auf dem Planeten ansteuern: den Fluss der Veränderung.]

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: