Wo treibt sich dieser Olimar nur rum? Der Schuft ist zum seinem eigenen Wohlergehen hoffentlich noch immer in Besitz der Rationen, wenn ihr den Halunken aufspürt. Auch den Überlicht-Schlüssen hat er besser dabei, ansonsten sitzen Alph, Brittany und Captain Charlie auf diesem schönen, aber fremden Planeten für immer fest. Schluck.

Unterwasservase reparieren #2

Stellt euch erneut ein Pikmin-Team mit Fokus auf blaue und fliegende Helfer zusammen und lauft wieder ins Gebiet des letzten Tages. Vor dem Wasser schnappt ihr euch nur die beiden genannten Arten und lauft im kühlen Nass Richtung Nordwesten, dorthin,wo die halb aufgebaute Vase steht. An dieser geht's rechts zwischen einem Topf vorbei in eine kleine Senke. Drei Gegner warten hier auf euch: Zwei Aqua-Termitentos' und eine Plustermedusa. Greift auf keinen Fall alle Feinde gleichzeitig an. Wartet stattdessen, bis diese etwas Abstand untereinander haben und knöpft euch einen nach dem anderen vor. Sollte mit genügend blauen Pikmin kein großes Problem darstellen.

Jetzt ist es fast geschafft: Reißt das Lehmtor ein und hütet euch vor der Camoflunder (ein Kampf ist unnötig und würde unter Umständen nur Pikmin-Leben kosten) auf der anderen Seite, während ihr die Vasenteile unmittelbar am Durchgang an ihren eigentlichen Platz schaffen lasst. Damit wäre das hübsche, möglicherweise antike Stück wieder rekonstruiert - und einen Übergang auf die andere Seite habt ihr damit auch noch geschaffen. Einen Übergang, auf den ihr sogleich angewiesen seid.

Pikmin 3 - Komplettlösung: Vollständiger Walkthrough, Fundorte der Früchte, FAQs, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/140Bild 47/1861/186
Sieht gut aus und praktisch ist das Ding auch noch - was will man mehr?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Blaue Brücke reparieren

Endlich ist es möglich, auch auf die andere Seite zu gelangen. Und dort werdet ihr, bis auf die blauen, alle Pikmin-Arten benötigen. Stellt euch also ein gutes Grüppchen zusammen und lauft, gemeinsam mit allen drei Anführern, durch das zerstörte Lehmtor zum Topf vor der Vase, die nun aus dem Wasser ragt. Nach und nach müssen jetzt alle Knirpse und beide Helden auf auf die jeweils andere Seite geworfen werden, wobei selbstredend nur ein einziger Anführer drüben ankommen kann. Achtet zudem darauf, die Pikmin am Zielort nicht zu weit zu werfen, da ihr sonst einen größeren Gegner anlockt, um den wir uns gleich in Ruhe kümmern werden.

Pikmin 3 - DLC Trailer6 weitere Videos

Alle Mann drüben? Dann kann's ja losgehen. Konzentriert euch auf eure roten und die Stein-Pikmin, um der Zwiebelkrabbe eine aufs Dach zu geben, die sofort auf ihrer Behausung herausgekrabbelt kommt (und damit Geheimdaten 3 freilegt, die ihr nach dem Kampf einsammeln solltet), wenn ihr euch dem Biest nähert. Im Grunde gibt es nicht allzu viel zu beachten. Hütet euch vor der erhobenen Schere der Kreatur, mit der sie in sekundenschnelle mehrere Pikmin aus dem Leben reißt, und lasst eure Kämpfer idealerweise von etwas Ultra-Motivier-Nektar naschen, den ihr auf der gefliesten Plattform quasi permanent abbauen könnt. So sollte der Kampf rasch vorüber sein.

Pikmin 3 - Komplettlösung: Vollständiger Walkthrough, Fundorte der Früchte, FAQs, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden139 Bilder
Lasst die Flügel-Pikmin das Aufräumen übernehmen, da ihr mit dem Transport sonst warten müsst, bis die blaue Brücke repariert ist.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nach der Schlacht lässt die Zwiebelkrabbe ein Reptilien-Ei fallen, dass ihr durch eure Flügel-Pikmin zusammen mit dem Körper des Gegners sogleich zur Drake bringen lassen solltet. Während die Pinken beschäftigt sind, zerdeppert ihr mit den Stein-Kollegen den großen Kristall nahe des Brückenübergangs und lasst die dadurch freigelegten Scherbenstücke anbauen. Der erste Teil wäre damit geschafft.

Nun geht's Richtung Süden über den zerbeulten Eimer. Lasst die hier herumliegenen Brückenstücke ebenfalls wegbringen und beauftragt währenddessen ein paar gelbe Pikmin mit dem Abgraben des kleinen Erdhaufens, den ihr auf der anderen Seite findet. Die kleinen Wesen befördern die letzten Scherben ans Tageslicht. Mit diesen ist die Brücke wieder intakt und der Soll für diesen Tag erfüllt. Hat sich doch gelohnt.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: