In Sicherheit, endlich. Nach dem enervierenden Kampf gegen die Dornissenkönigin ist Captain Olimar aus den Fängen der bösen Kreaturen gerettet. Der Weltraumfahrer ist von den Strapazen jedoch noch sichtlich mitgenommen und schläft bis zum nächsten Morgen wie ein Stein. Aber nur beinahe, denn bevor Alph, Brittany und Captain Charlie Wind davon bekommen, macht sich der Gerettete aus dem Staub - mitsamt eurer gesamten Vorräte und Charlies Entchen! Wenn das mal keine Dankbarkeit ist...

Anders als sonst, beginnt ihr automatisch am Boden und könnt nicht auswählen, welches Areal ihr anfliegen wollt. Um dem Ausreißer möglichst schnell auf die Schliche zu kommen, solltet ihr keine Zeit verschwenden: Stellt euch eine bunt durchgemischte Pikmin-Gruppe zusammen, unter denen auf jeden Fall einige geflügelte dabei sein sollten (nehmt aber insgesamt maximal 80 bis 85 Helferlein mit) und verfolgt Olimar Richtung Süden durch das eingestürzte Lehmtor.

Pikmin 3 - Komplettlösung: Vollständiger Walkthrough, Fundorte der Früchte, FAQs, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/140Bild 47/1861/186
Gerade noch bewusstlos, auf einmal auf der Flucht: Olimar.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Blaue Pikmin finden

Brittany fällt schnell der neue Weg auf - irgendwo hier muss sich der entflohene Captain aufhalten. Stellt hier zuerst ein paar der kleinen Helfer an der Lehmwand im Westen ab. Während die Kerlchen Rackern, könnt ihr euch wichtigeren Dingen widmen. Wie dem merkwürdigen blauen Objekt im Wasser gegenüber der Wand. Ist dort eine Zwiebel eingelassen?

Nachdem sich ein paar pinke Pikmin ordentlich ins Zeug gelegt und das Teil aus dem Boden gezogen haben, findet sich die Antwort auf die Frage: Ja, ihr habt soeben die Zwiebel der blauen Pikmin gefunden! Wenig überraschend sind die Blaulinge richtige Wasserratten, womit sich endlose neue Möglichkeiten gegeben sind. Habt ihr zum Beispiel die zahlreichen Früchte gesehen, die oft unter Wasser lagen? Die Bergung dieser stellt nun kein Problem mehr dar!

Pikmin 3 - Komplettlösung: Vollständiger Walkthrough, Fundorte der Früchte, FAQs, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden139 Bilder
Die Zwiebel der blauen Pikmin.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mit nur einem blauen Pikmin kommt ihr aber selbstverständlich nicht sonderlich weit, deshalb gilt es zuallererst, ihm ein paar Kumpel zu schenken. Macht das einfach durch das Abernten der blauen Knöpfe, bis ihr insgesamt zehn Exemplare der neuen Art zusammen habt. Denkt beim Planschen im kühlen Nass außerdem unbedingt daran, eure andersfarbigen Pikmin mit der B-Taste aufzuteilen, so dass sie euch nicht blindlings in ihr Verderben folgen.

Pikmin 3 - DLC Trailer6 weitere Videos

Mit der kleinen Armada geht's von der blauen Zwiebel aus tiefer ins Wasser. Hier lauert auch schon der erste kleinere Härtetest auf eure neuen Freunde: ein Sepiflora. Hetzt möglichst alle Schwimmer auf das Unterwasserwesen und sorgt dafür, sie schnell zurückzurufen, wenn das Sepiflora sie abwirft. Der Kampf sollte schnell vorüber sein. Transportiert das Fischwesen ab, damit die Zahl der blauen Pikmin weiter steigt.

Rote Brücke reparieren #1

Mit den restlichen könnt ihr nun den ersten Teil der roten Brücke wieder instandsetzen, da unmittelbar vor euch der erste Steinhaufen liegt. Da der Weg zum Ausgangspunkt kein weiter ist, dürfte diese Aufgabe ebenfalls schnell erledigt sein. Nur keine Zeit verlieren; weiter geht's! Wir brauchen schließlich noch unbedingt etwas zu beißen, bevor die Nacht hereinbricht.

Pikmin 3 - Komplettlösung: Vollständiger Walkthrough, Fundorte der Früchte, FAQs, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/140Bild 47/1861/186
Mit diesen kleinen Rackern tut sich eine ganz neue Welt für euch auf.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nahrung finden: Erdbeere (Sonnenkernbeere)

Sind all eure blauen Pikmin wiedervereint, wackelt ihr unter der halb aufgebauten Brücke hindurch. Drei Aqua-Termitentos' schwimmen in diesem Teil des Gewässers, sind aber ebenfalls schnell Geschichte, da die Zahl eurer Unterwasserkrieger mittlerweile eine stattliche sein sollte. Sind die Fischchen besiegt und abtransportiert, findet ihr endlich in Form einer Erdbeere / Sonnenkernbeere die so dringlich benötigte Nahrung. Worauf wartet ihr? Transportiert das leckere Früchtchen so schnell wie möglich ab. Mit den restlichen blauen Pikmin könnt ihr noch schnell die Lehmmauer einreißen, wenn ihr schon einmal hier seid.

Brücke reparieren #2

Was für ein Tag! Es ist fast geschafft, aber eine Kleinigkeit wollen wir vor Sonnenuntergang noch erledigen. Erinnert ihr euch an die eingerissene Lehmwand gegenüber der blauen Zwiebel? Schnappt euch ein paar rote und Stein-Pikmin, um den Käfern dahinter den Garaus zu machen. Nun könnt ihr auch den zweiten Teilhaufen der roten Brücke abtransportieren und den Übergang damit wieder instandsetzen.

So, das sollte reichen! Sammelt eure verteilten Pikmin wieder ein, schickt sie in die sichere Behausung ihrer Zwiebeln und seht anschließend genüsslich zu, wie die Drake im rötlichen Licht des Sonnuntergangs in die Umlaufbahn schießt. Das Spektakel der verschmelzenden Zwiebeln entschädigt dann auch für die Mühen des Tages. Immer wieder ein schöner Anblick.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: