Das Gericht tagt nun.

Kreuzverhör: Yuri Cosmos – Was ich am Tatort gesehen habe

Wählt die letzte Aussage aus (I hate to say it, but I can only imagine the standing figure must have been Starbuck) und drückt auf press.

Nachdem Direktor Cosmos seine Aussage erweitert habt, wählt diese neue Aussage (Detective Arme fired two warning shots at the figure.). Geht dann über present auf wählt das Einschussloch aus. Dadurch werden die Sauerstofftankdaten aktualisiert und die Kugel von Armes Waffe wird dem Gerichtsprotokoll hinzugefügt. Auch das Einschussloch wird aktualisiert.

Pheonix fragt sich dann, ob wirklich alles geklärt ist, was am Tatort geschehen ist. Antwortet mit nein (No, it doesn't). Dadurch müsst ihr den Beweis hervorbringen, der auf die Möglichkeit einer Beteiligung einer dritten Partei hinweisen würde. Präsentiert also das Projektil.

Phoenix Wright: Ace Attorney - Dual Destinies - DLC Trailer3 weitere Videos

Kreuzverhör: Yuri Cosmos – Was ich wirklich am Tatort gesehen habe

Wählt auch hier die letzte Aussage aus (We were still in the Control Room to the east when the figure fired at us!). Über present müsst ihr nun das Projektil vorzeigen.

Später geht es um die einzige Person, die von der Boarding Lounge verschwinden konnte. Es ist Yuri Cosmos. Das Beweisstück, welches das beweist, ist die Kugel von Armes Waffe.

Zeugenaussage: Yuri Cosmos – Was ich wirklich gesehen habe

Widget kommt zum Einsatz. Wählt die Aussage aus, in der der Direktor sagt, dass er versucht hat, noch einen Blick zu erhaschen, aber die Person verschwunden ist (...but, when I tried to get another look, they had vanished into thin air!). Wählt dann über pinpoint den gelben Smiley aus.

Geht zur vorletzten Aussage über die Launch-Pad-1-Tür (and, well, the Launch Pad 1 door...), drückt pinpoint und wählt den blauen Smiley aus. Pheonix fragt den Direktor, wohin der Täter geflohen sein könnte. Wählt also auf der Karte den Eingang zum Launch Pad 1 aus.

Findet jetzt heraus, wessen Fingerabdrücke der Täter benutzt hat, um durch den Sicherheitsscan zu gelangen. Es waren die von Solomon Starbuck.

Es geht weiter mit der Mood Matrix. Wählt also die Aussage aus, in der Detective Arme auf den Direktor geschossen hat (and then, the detective shot at me!), und wählt über pinpoint den gelben Smiley aus. Pheonix stellt jetzt klar, dass er es komisch findet, dass der Direktor überraschter war, als Detective Armes hereinkam (more surprised when Arme came).

Außerdem müsst ihr zeigen, was sich auf den Bildern vor und nach dem Zwischenfall verändert hat. Es ist der Drehschalter ganz links neben dem Sicherheitsscanner. Und noch einmal kommt Widget zum Einsatz. Wählt gleich die erste Aussage (I had no choice but to disengage hte safety lock.) und über pinpoint den grünen Smiley.

Dann geht es darum, warum der Direktor den Drehschalter benutzt hat, um Launch-Pad 1 zu bewegen. Die Antwort lautet: um es mit etwas anderem zu tauschen (To switch it with another place). Jetzt müsst ihr zeigen, womit es getauscht wurde. Klickt also auf das Space Museum.

Als Nächstes müsst ihr im Bild des Überwachungsvideos auf den Hinweis zeigen, der beweist, dass es wirklich das Museum ist. Klickt also hinter die beiden Astronauten auf die Zahl auf dem Boden. Damit ist Widgets Arbeit beendet. Als Detective Fulbright wieder auftaucht, wird das Feuerzeug dem Gerichtsprotokoll hinzugefügt. Und später auch gleich aktualisiert.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: