Unsere Komplettlösung zu Phoenix Wright – Ace Attorney: Dual Destinies hilft euch bei den schwierigen Ermittlungen und löst sämtliche Rätsel, die dabei im Weg stehen. Auf gutes Gelingen, während ihr den Schuldigen dingfest und ihm den Prozess machen wollt.

Phoenix Wright: Ace Attorney - Dual Destinies - DLC Trailer3 weitere Videos

Episode 1: Turnabout Countdown – Tag 1

Das Intro startet mit unvorhergesehenen Ereignissen. Der Gerichtssaal explodiert durch eine Bombe. Bereits hier und in den folgenden Sequenzen könnt ihr einen Blick auf wiederkehrende und neue Charaktere werfen. Danach geht es auch schon los. Ihr spielt zunächst aus der Sicht von Athena Cykes, die sich gleich noch vorstellen wird.

17. Dezember, 9.22Uhr

Amtsgericht - Lobby des Angeklagten, Nummer 5

Athena Cykes, ihrerseits Neulingsanwältin, unterhält sich mit Apollo Justice, den ihr vielleicht schon aus Apollo Justice: Ace Attorney kennt. Durch ihre Gedanken bekommt ihr schon etwas davon mit, was als Nächstes kommt. Athena spricht nämlich davon, dass Apollo jemanden verteidigen soll und Athena ihm dabei hilft. Diese Person nennt sie Junie, Juniper Woods. Sie ist nicht nur Athenas Kindheitsfreundin, sondern auch ihr Klient für den nächsten Fall.

Diese taucht dann auch gleich auf und klinkt sich in das Gespräch ein. Athena erklärt dabei, dass man Juniper für den mutmaßlichen Bombenleger hält. Nach der ganzen Rederei fällt Apollo um, dem seine Wunden von der Bombenexplosion immer noch zu schaffen machen. Dabei soll die Verhandlung gleich starten!

Athena hat die zündende Idee, das Ganze selbst zu übernehmen.

17. Dezember, 9.46 Uhr

Amtsgericht - Gerichtssaal Nummer 5

Tag 1 – Das Gericht tagt nun

Hier lernt ihr nicht nur den Mann kennen, der die Anklage leitet, Gaspen Payne, sondern auch Athenas Helferlein Widget, ein Minicomputer an ihrer Halskette. Innerhalb des Eröffnungsplädoyers, das noch einmal die Ereignisse des Bombenanschlags zusammenfasst, fügt sich ein Autopsiebericht des einzigen Opfers und eine Plüschtierbombe zum Gerichtsprotokoll hinzu.

Athena erklärt dabei, dass alle Beweise zum Gerichtsprotokoll hinzugefügt werden. Wollt ihr dieses aufrufen, klickt einfach auf dem Touchscreen auf Court Record. Das müsst ihr dann auch kurze Zeit später tun, wenn das Gespräch auf die Einzigartigkeit der Bombe gelenkt wird. Klickt also oben rechts auf dem Touchscreen Court Record an. Den Court Record könnt ihr übrigens auch während eines Gesprächs aufrufen.

Dort könnt ihr nicht nur die Beweise ansehen, sondern auch die Profile der Personen, die bereits aufgetaucht sind. Aber zurück zur Bombe. Tippt auf die Plüschtierbombe und ihr könnt nachlesen, was sie so besonders macht, nämlich dass sie genau in dem roten Plüschelefanten war. Antwortet dem Richter also auf seine Frage mit der letzten Antwort: in einem Plüschtier (inside a stuffed animal).

Nach einem weiteren langen Gespräch über einen neuen Beweis wird der Schwanz von Phony Phanty, dem Plüschelefanten, mit Junipers Fingerabdrücken darauf zum Gerichtsprotokoll hinzugefügt.

Nach einer animierten Zwischensequenz, in der nun auch endlich Hauptprotagonist Pheonix Wright auftaucht, geht es weiter mit der Verhandlung. Pheonix übernimmt nun den Fall. Payne ruft nun den ersten Zeugen auf: Ted Tonate, Bombenentschärfungsspezialist.

Zeugenaussage: Ted Tonate – Als die Bombe explodiert ist

Innerhalb der Zeugenaussage aktualisieren sich die Informationen über die Plüschtierbombe. Ihr wisst nun, dass man sie durch einen Fernzünder zünden konnte.

Danach soll das Kreuzverhör beginnen. Pheonix will Athena fragen, ob sie noch weiß, wie das funktioniert. Ihr könnt es euch also erklären lassen oder dieses Tutorial überspringen.

Kreuzverhör: Ted Tonate – Als die Bombe explodiert ist

Tippt euch nun durch die Aussagen des Zeugen, bis ihr zu der kommt, in der der Zeuge sagt, dass er gesehen hat, wie der Countdown auf der Bombe heruntergezählt wurde. Geht dann auf present und wählt die Plüschtierbombe aus. Klickt dann erneut auf present, um Einspruch zu erheben.

Nach einem weiteren Gespräch wird der Beweis des fehlenden Fernzünders zum Gerichtsprotokoll hinzugefügt. Ebenso wie die Bombentransportbox.

Zeugenaussage: Juniper Woods – Als die Bombe explodiert ist

Innerhalb der Zeugenaussage erklärt Pheonix Athenas spezielle Fähigkeit, die wahren Worte im Herzen eines Zeugen hören zu können. Außerdem kommt dann zum ersten Mal Widgets Mood Matrix Programm zum Einsatz. Wenn es aktiviert ist, wählt ihr pinpoint aus und dann den grünen Smiley, der für Happy steht. Dadurch wird die Zeugenaussage aktualisiert.

Klickt nun durch die neue Zeugenaussage, bis ihr zu dem Punkt kommt, an dem gleich drei Smileys aufleuchten. Wählt dann wieder pinpoint und danach den blauen Smiley. Dadurch erfahrt ihr, dass Junipter ihr Plüschtier Bum Rap Rhiny mit zur Verhandlung gebracht es. Außerdem erfahrt ihr, dass es der Bruder von Phony Phanty ist, dem Plüschelefanten, in dem die Bombe gesteckt hat. Ihr habt nun alles Störende in Junipers Zeugenaussage bereinigt.

Somit kommen wir nun wieder zur Present-Phase. Beim ersten Statement, bei dem Juniper sagt, dass sie mit Bum Rap Rhiny auf der Galerie, wählt ihr present und dann Phony Phantys Schwanz aus. Drückt dann wieder auf present.

Jetzt müsst ihr den Beweis liefern, wie die beiden Plüschtiere durcheinandergebracht werden konnten. Führt dazu die Hand auf dem Poster auf den Schwanz von Bum Rap Thiny und drückt auf present.

17. Dezember, 11.56 Uhr

Amtsgericht - Lobby des Angeklagten, Nummer 5

Im folgenden Gespräch vermisst das Team Apollo, der nicht mehr in der Lobby ist. Juniper vermutet, dass er immer noch im Gerichtssaal Nummer 4 ist, in dem er und Juniper nach ihrem Plüschtier gesucht haben. Er scheint nach neuen Beweisen zu suchen. Das Team macht sich auf den Weg zu Apollo.

17. Dezember, 12.11 Uhr

Amtsgericht - Gerichtsaal Nummer 4

In einer Zwischenszene findet das Team Apollo, der von einem Stein niedergeschlagen am Boden liegt.

18. Dezember, 9.34

Amtsgericht - Lobby des Angeklagten, Nummer 5

Das Team bereitet sich auf den nächsten Verhandlungstag vor. Dabei rät Pheonix, noch einmal in das Gerichtsprotokoll (Court Record) zu schauen.

18. Dezember, 9.50 Uhr

Amtsgericht - Gerichtsaal Nummer 5

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: