Der HD-Hype könnte sein erstes Opfer gefordert haben. Peter Jacksons King Kong für die neue XBox360, vertrieben von Ubisoft, wurde mit einem starken Fokus auf die neue HD-Technologie entwickelt. Dabei haben die Entwickler offensichtlich übersehen, dass es auf einigen "normalen" TV-Geräten ohne HD-Unterstützung zu Problemen kommen kann. Stellenweise wird das Spiel so dunkel dargestellt, dass die Orientierung fast unmöglich wird.

Statt wie gewohnt aus Spielerkreisen kommt diese Meldung übrigens direkt vom Publisher. Ubisoft-CEO Yves Guillemot höchstselbst ließ in einer Stellungnahme verlauten, dass es auf manchen Geräten zu den genannten Problemen kommen könne.

Dass Unternehmen ihre eigenen Produkte schlechtreden ist ungewöhnlich genug. Noch ungewöhnliches ist jedoch, dass sowohl Medienvertreter als auch Spieler nahezu einstimmig von problemlosem Spielvergnügen berichten. Sicher, das Spiel sei teilweise recht dunkel. Von unspielbar spricht jedoch keiner. PR-Verteter bezeichnen so etwas für gewöhnlich als "atmosphärisch". Eventuell sollte Mister Guillemot öfter mit seiner PR-Abteilung sprechen...

Peter Jacksons King Kong ist bereits für GameCube, XBox, PC, PS2, PSP, Xbox 360 & DS erhältlich und erscheint demnächst für GBA. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.