Persona 4: Dancing All Night - Infos

Persona 4: Dancing All Night ist ein Rythmusspiel von Atlus. Es ist ein Ableger der beliebten JRPG-Reihe Persona, die wiederum eine Nebenserie der "Megami Tensei"-Spielreihe ist. Diverse Charaktere aus Persona 4 treten in diesem Spiel auf.

Die Geschichte spielt wenige Monate nach den Ereignissen von Persona 4 Golden. Rise Kujikawa kehrt wieder als japanisches Idol ins Unterhaltungsbusiness zurück. Es scheint wieder alles seinen geregelten Gang zu laufen. Doch neuerdings kommen wieder Gerüchte über mysteriöse Ereignisse auf. Angeblich erscheint ein seltsames Video um Mitternacht im Fernsehen und transportiert jene Personen, die es sehen, auf die "andere Seite", wo sie nie wieder aufwachen.

Mit diesem Gerücht scheint auch das Verschwinden diverser Personen zusammen zu hängen. Unter ihnen gehören auch die Mitglieder der J-Pop-Idolgruppe "Kanamin Kitchen". Der Held von Persona 4, Yu Narukami, kehrt wieder nach Inaba zurück, um Rise bei der Untersuchung zu helfen. Gemeinsam mit ihren Freunden finden sie heraus, dass wieder die Shadows ihr Unwesen treiben. Diese fordern Yu und seine Gruppe zu Tanzduellen heraus.

Persona 4: Dancing All Night verlängert eine ungewöhnliche Reihe

Mit Persona 4: Dancing All Night setzt Atlus einen irgendwo fast kuriosen Trend von gerade solchen Ablegern zu seinen Spielen fort, mit denen niemand im Vorfeld gerechnet hat. Neben Persona 4 und einer Neuauflage namens Persona 4 The Golden gibt es alleine zum vierten mit Persona 4: Arena und Persona 4: Arena Ultimax schon zwei Beat'em'ups. Und das ist nun wirklich nicht das Genre, das man von einer Rollenspielschmiede erwarten würde. Passen tut es trotzdem und selbst diese Spiele, die genretypisch eher ohne eine tiefe Story auskommen, werden nahtlos in die Geschichte von Persona 4 integriert.

Allen Spielen zueigen ist eine ungeheure Detailverliebtheit, die es schwer macht, die Spiele nicht zumindest als ungeheuer liebevolle Weiterentwicklungen wahrzunehmen. Die versteckten Details, die auf andere Teile der Reihe oder sogar auf andere Atlus-Spiele hinweisen, sind genauso witzig wie all die Reibereien zwischen den Charakteren des aktuellen Spiels.

Persona 4: Dancing All Night - Launch TrailerEin weiteres Video