Perry Rhodan erreicht am 22. Februar den heimischen PC. Treue Leser der Serie wissen das schon lange, schließlich ziert eine schmucke Hochglanzeinlage zum Spiel ihr wöchentliches Heftchen.

Ganz ohne Sorgen waren die Fans bisher allerdings nicht. Die Serie ist bekannt durch ihre akkurat stimmige Welt - und das seit über 2400 Wochen. Jeder Logikfehler - und sei er noch so unbedeutend, verstimmt ganze Leserscharen. In den Foren wird rege über die Gefahren diskutiert, die ein schludriges Computerspiel für die Serie mit sich bringen könnte.

Mit diesen Sorgen räumt jetzt Robert Feldhoff, amtierender Chefautor der Serie, persönlich auf. Er segnete das Spiel nicht nur redaktionell ab, sondern spricht den Entwicklern sogar seinen persönlichen Dank aus. In diesem Sinne - ad astra!

Perry Rhodan ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.