Kapitel 2 – Inkognito in der Waringer Akademie

1. Gestatten, Laszlo Daikonu
Ich flog direkt zur Waringer Akademie und landete auf einer Plattform. Am Info-Schirm entschied ich mich, die Akademie aus Sicherheitsgründen als Laszlo Daikonu zu betreten. Ich rief eine Bahn und flog zur Eingangshalle. Die Lady am Empfang stellte mir eine Tages-ID aus. Bei dieser Gelegenheit sprach ich sie gleich auf Kari Levian an. Über den Transmitter gelangte ich zu Daellians Mitarbeiterin.

Perry Rhodan - Wir lüften die letzten Geheimnisse - Perrys Abenteuer komplett gelöst.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/28Bild 36/631/63
Die Empfangsdame solltet ihr gleich nach Kari befragen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dort nahm ich mir den kleinen Kristall vom Schreibtisch und konfrontierte Kari danach mit Roboterkopf, Aimo Martel und Artefakt. Während ihrer kurzen Abwesenheit riss ich mir den kleinen Container mit den Fliegen unter den Nagel und verfütterte die an Karis Pflanze, offenbar mit jener in Mondras Büro verwandt. Die hinterließ ein paar widerliche Exkremente, die in meine Taschen wanderten. Von Karis Terminal aus verschaffte ich mir Zugang zu meinen Nachrichten. Und versuchte dann, Daellian einen Besuch abzustatten – leider ohne Erfolg.

Da Malcolm offensichtlich beschäftigt war, ging ich zurück zur Eingangshalle. Ich suchte erneut die nette Lady vom Empfang auf und sprach sie auf das Robotik Institut an. Sie schickte mich in die Caféteria. Dort sprach ich erst einmal mit dem robotischen Barkeeper. Den Assistenten von Martel fand ich verkatert an einem der Tische. Ich sprach ihn an und er bat mich um Hilfe. Der Barkeeper konnte mir immerhin einen Espresso anbieten, den ich mit den Exkrementen aus meiner Tasche streckte.

Perry Rhodan - Wir lüften die letzten Geheimnisse - Perrys Abenteuer komplett gelöst.

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/28Bild 36/631/63
Der Scanner funktioniert erst, wenn ihr ihn mit dem Kasten kombiniert.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Gesöff flößte ich dem Assistenten ein und befragte ihn dann über den Kampfroboterkopf. Der Trottel führte mich doch tatsächlich in die geheimen Labors. Dort nutzte ich erst einmal die Möglichkeit, Bullys Fernbedienung am Ladegerät aufzuladen und den Stimmutilisierer einzustecken. Den Kasten vom hinteren Tisch kombinierte ich mit dem Laborscanner. Nun konnte ich endlich mein Artefakt in den Scanner legen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: