Der Koop-Shooter Payday 2: Crimewave Edition wird im Juni auch für Xbox One und PlayStation 4 als Neuauflage erscheinen, ein genauer Termin ist noch nicht bekannt.

Wie von einer solchen Neuauflage zu erwarten, bietet diese alle bisher veröffentlichten DLCs sowie eine verbesserte Framerate, eine Auflösung von 1080p und bessere Texturen. Allerdings kann Entwickler Overkill Software noch nicht sagen, ob das Spiel am Ende auf der Xbox One und PS4 mit 60 Bildern in der Sekunde laufen wird. Aktuell ist das Team noch mit Tests beschäftigt, das Spielerlebnis aber sei definitiv besser.

Steigt ihr von der vorherigen Konsolen-Generation um, dann könnt ihr euren Fortschritt aufgrund technischer Schwierigkeiten nicht mit übernehmen. Allerdings denkt Overkill über eine Art Upgrade-Programm nach, um so einen günstigeren Preis oder auch einen exklusiven Bonus anzubieten. Aber das scheint wohl noch nicht festzustehen.

Was die bereits für die PC-Version versprochenen Inhalte bis zum Jahr 2016 angeht, so soll das auch für die Payday 2: Crimewave Edition gelten. Alle Inhalte und Updates wandern also auch auf die Konsolen. Für die Zukunft plant Overkill noch einiges, nicht nur kostenpflichtige, sondern ebenso kostenlose Inhalte. Den zweiten Teil möchte das Studio also langfristig unterstützen, statt direkt einen dritten Teil anzugehen. Denn das würde nur schaden.

Ende vergangenen Jahres gab man Verkaufszahlen bekannt, wonach sich der Titel bis zu dem Zeitpunkt mehr als 9 Millionen Mal verkaufte.

Payday 2: Crimewave Edition ist für PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.