Pavilion wurde von Sony und Indie-Entwickler Visiontrick Media bereits im vergangenen Jahr auf der Tokyo Game Show angekündigt, doch erste Details nannten beide Unternehmen jetzt erst. Sie sprechen hier von einem exklusiven 'Fourth-Person'-PS4-Adventure.

Pavilion - Ein 'Fourth-Person'-Adventure für die PlayStation 4

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Ist Fourth-Person ein Begriff, den man künftig häufiger hören wird?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

'Fourth-Person'? Mit diesem Begriff versuchen die Macher das Spiel im Allgemeinen zu charakterisieren und die Art und Weise zu beschreiben, wie man dieses spielt bzw. mit dem Charakter darin interagiert.

Als Spieler schlüpft man nämlich nicht in die Rolle dieser Figur und hat auch keinerlei Kontrolle über sie. Stattdessen muss ein Weg gefunden werden, meistens mit Hilfe von Interaktionen mit der Umgebung, sie zu leiten, zu beeinflussen oder sogar zu zwingen, die Welt zu erkunden und ihren Sinn zu erfüllen. Und diese indirekte Kontrolle soll die 'Fourth-Person' darstellen.

"Die Verwendung des Begriffs „Fourth-Person” hat auch einige interessante Reaktionen hervorgerufen. Manche Leute denken, dass es einfach nur eine Worthülse sei, während andere sehr fasziniert davon waren. Schlussendlich sind wir aber froh, dass es die Leute zum Denken anregt und darüber gesprochen wird", heißt es.

Allerdings macht man auch deutlich, dass man nicht zu viel verraten möchte, da man Pavilion am besten erlebe, wenn man noch nicht viel darüber wisse. Dennoch will das Team in den kommenden Monaten mehr Infos preisgeben.

Wie das Pavillion in Bewegung aussieht, zeigt euch das folgende Video.

Ein weiteres Video

Pavilion erscheint demnächst für PS4. Jetzt bei Amazon vorbestellen.