Die Der Patrizier-Reihe ist noch heute ein Klassiker unter den rundenbasierten Strategiespielen mit Fokus auf Wirtschaft. Der erste Teil erschien 1992 und prägte das Genre maßgeblich. Mit Der Patrizier III arbeitet das neu gegründete Studio Gaming Minds Studios GmbH derzeit an einer Fortsetzung, die für 2010 geplant ist. Die beiden Vorgänger entwickelte Ascaron, die allerdings durch die Insolvenz einige Lizenzen an Kalypso Media übergaben. Die Lizenzen umfassen unter anderem Port Royale, Darkstar One, Anstoss und Der Patrizier.

Patrizier IV - Strategie-Klassiker erhält Nachfolger

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 40/441/44
Noch gibt es keine Bilder zu Der Patrizier III.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Stefan Marcinek, Global Managing Director Kalypso Media Group sagte: "Für Kalypso bedeutet dies nicht nur die Erweiterung der eigenen Studiokapazitäten, sondern vor allem auch eine noch größere Unabhängigkeit. Für 2010 planen wir mit insgesamt vier Spielen, die von unseren Studios in München und Gütersloh entwickelt werden."

Zu dem dritten Ableger der Strategie-Reihe ist noch nichts bekannt. Sehr wahrscheinlich ist aber, dass Der Patrizier III wieder in der Blütezeit der Deutschen Hanse spielen wird. Durch die Übernahme der Lizenz und 15 der ehemaligen Ascaron-Mitarbeiter, möchten die Entwickler einen würdigen Nachfolger erschaffen.

Patrizier IV ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.