Patholoic (PC Review)
von Ulli Kunz

Mystische Action-Rollenspiele sind rar gesäht, besonders solche, die de Facto drei "Helden" ihr Eigen nennen. Ice-Pick Lodge's Werk "Pathologic" wagt einen interessanten Schritt!

Eine Welt, die einem feuchten Traum eines prä-industriellen Wahnsinnigen entsprungen zu sein scheint, drei Helden, die ihre sich selbst auferlegten Aufgaben erfolgreich abschliessen wollen, skurile Wesen, massig Rätsel und eine alles dahinraffende Seuche sollen den Rahmen des Spieles bilden.

Pathologic (2005) - Walkthrough TrailerEin weiteres Video

Doch um was geht es in Pathologic eigentlich? Nun, zunächst hätten wir da diese drei (Anti-)Helden: Einen rücksichtslosen Arzt, der nach dem Ewigen Leben sucht, dann einen leicht durchgeknallten Chirurgen, der das dunkle Geheimnis seines Vaters fortführen will und zuletzt eine wirre Frau, die sich für einen Messias hält und erstaunlicherweise über die Gabe der Heilung verfügt.

Diese drei erscheinen fast zeitgleich in einer dem Untergang geweihten Stadt, in der es nicht nur zu rätselhaften Morden und öffentlichen Hexenverbrennungen kommt, sondern in der auch mysteriöse Wesen umherwandeln und die bereits erwähnte Seuche die Einwohner dahinrafft.Wobei es um die Einwohner augenscheinlich auch nicht allzu schade ist, dass sie wie die Fliegen wegsterben, ist doch deren Verhalten uns und auch sich selbst gegenüber mehr als nur fraglich.

Pathologic (2005) - Verflochtene Storyline mit Schwächen: Was kann der neueste Titel von Frogster Interactive?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 103/1061/106
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Es heißt nun also heraus zu finden, wo die Seuche herkommt, wie man sie bekämpft und letztendlich auch, allen Unwägbarkeiten, die sich im Laufe des Spieles dem eigenen Charakter entgegenstellen, auszuweichen und bis zum Ende zu überleben - was gar nicht mal so einfach ist, wie es klingt. So ist man einem mysteriösen Mörder auf der Spur, gerät in einen Mini-Bürgerkrieg und auch sonst finden sich viele Gelegenheiten, das virtuelle Leben unsanft auszuhauchen. Wie es sich für ein Action-Rollenspiel gehört, gibt es in Pathologic viele zusätzliche Aufgaben zu lösen. Und die sind mit viel Lauferei verbunden. Extrem viel Lauferei. Da die seltsame Stadt verdammt groß und verwinkelt ist, kann ein simples "Gehe mal zu Herrn/Frau Wieauchimmer und frag da mal was"-Questlein schnell eine zeitintensive Angelegenheit werden.
Die Fortbewegung durch die Stadt kann zwar ab und an zu einer sehr langweiligen Plackerei ausarten, vor allem dann, wenn die Umgebung wie ausgestorben scheint. Doch ab und an stolpert man aber in eine bizarre Szenerie, in der beispielsweise einige aufgebrachte Einwohner einer Menschenverbrennung oder dem Zusammenschlagen einer Passantin gespannt zuschauen und sich gegenseitig anfeuern.

Packshot zu Pathologic (2005)Pathologic (2005)Erschienen für PC kaufen: Jetzt kaufen:

Falls es allerdings mal zu einem Kampf kommt, kann man schnell in Verzweiflung geraten, denn das, was uns die Preview-Version bot, war schlicht suboptimal. Der Ausgang eines Kampfes hat mehr mit Glück als mit Taktik oder Planung zu tun, außerdem kam es mehr als einmal vor, dass plötzlich Gegner auftauchen, die kurz zuvor nicht ausgemacht werden konnten. Auch sonst ist die Verquickung der Rollenspiel- und Actionelemente bislang etwas unglücklich gelungen. ist Pathologic für ein Rollenspiel angenehm textlastig - auch wenn der Dialogmodus etwas gewöhnungsbedürftig ist - und auch Hunger- und Schlafdefizite sind für ein Rollenspiel nicht unüblich.

Pathologic (2005) - Verflochtene Storyline mit Schwächen: Was kann der neueste Titel von Frogster Interactive?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 103/1061/106
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wenn man aber zu einer unangebrachten Zeit - beispielsweise irgendwo in einer menschenleeren Pampa - müde oder hungrig wird und für die Befriedigung dieser Bedürfnisse sein Spiel kurzfristig anpassen muss, kann dies den Spielfluss massiv stören.

Nichtsdestotrotz schafft es Pathologic, eine gewisse deprimierte Weltuntergangsstimmung bzw. Atmosphäre aufzubauen. Dies wird unter anderem durch die recht interessante Architektur der Stadthäuser erreicht, die einen wilden Mix aus Gründerzeit, Jugendstil und frühindustriellem Baustil vereint. Einzig die steifen Animationen der polygonarmen Charaktere enttäuschen hier.

Pathologic (2005) - Verflochtene Storyline mit Schwächen: Was kann der neueste Titel von Frogster Interactive?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 103/1061/106
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ob und wie Ice-Pick Lodge bis zum Release im April dem Spiel den letzten Schliff verpassen will und kann, ist fraglich. Gemessen am jetzigen Stand der Preview haben die Entwickler noch einiges an Arbeit vor sich.

Denn Pathologic hat viel Potential, das durch die teilweise wirre Story, die unbefriedigenden Kampf-Einlagen und nicht zuletzt durch die endlosen Wege und der Sterilität einiger Bereiche der Stadt immens verloren geht. Publisher Frogster setzt für den Release der deutschen Version in Sachen Synchronisation auf bekannte Stimmen.So werden die Protagonisten von den Synchronstimmen von Jude Law, Andy Garcia und Uma Thurman vertont. Ob allerdings alle Texte im Spiel gesprochen werden, ist fraglich.