"Der Hacksler besitzt großes Potenzial, die "Kiwis" haben aber auch noch viel Arbeit vor sich." - Nedzad Hurabasic

Path of Exile besitzt großes Potenzial, aber Entwickler Grinding Gear Games muss noch an etlichen Details arbeiten. Das Gute: Die neuseeländischen Tüftler sind sich dieser Tatsache bewusst.

Viele der genannten Kritikpunkte sind den "Kiwis" bekannt, man geht offensiv damit um. Sicherlich wird das Hack-n-Slay-Genre mit diesem Titel nicht umgekrempelt. Aber als kostenlos spielbare Variante bietet es möglicherweise eine gute Alternative zu Vollpreiskonkurrenten - oder Spielen, die immer wieder verschoben werden. Da die Veröffentlichung noch einige Monate auf sich warten lässt, bleibt genug Zeit, um an den Schwachstellen zu arbeiten. Und genau zu beobachten, wann ein gewisses D3 auf den Markt geworfen wird.

Path of Exile ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.

Path of Exile - Action TrailerEin weiteres Video

Path of Exile - Deftig-blutige Bilder zum Diablo-Herausforderer

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (24 Bilder)

Path of Exile - Deftig-blutige Bilder zum Diablo-Herausforderer

alle Bilderstrecken
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/25Bild 25/491/49