Paraworld Preview Von Thomas Bayer

Größen wie Warcraft 3 kennt jeder. Doch auch in Deutschland wird an hochklassigen Titeln geschraubt - auch in nicht "typisch deutschen" Genres. Mit Paraworld, entwickelt von dem Berliner Studio SEK, ist ein Echtszeitstrategie-Titel in der

Paraworld - Intro11 weitere Videos

Paraworld - Ein Blick auf den potentiellen Blockbuster. Wir haben uns Paraworld angeschaut!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 152/1591/159
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Unendliche Weiten
Der Name des Spiels kommt daher, dass sich die Handlung in einer Parallelwelt abspielt, die von Dinosauriern, urzeitlichen Pflanzen und ähnlichem Getier bevölkert ist. Die Bevölkerung lebt in primitiven Stämmen und muss sich in der feindlichen Welt behaupten.

Im neunzehnten Jahrhundert entdeckt eine Gruppe Wissenschaftler eine Möglichkeit, um in diese parallele Welt zu reisen. Bald bemerken sie, dass der Alterungsprozess in der "Paraworld" nicht voranschreitet und beschließen, für immer dort zu bleiben. Hunderte Jahre später wird die Reisemethode in fremde Dimensionen von drei jungen Wissenschaftlern unseres modernen Zeitalters wiederentdeckt.

Auch sie begeben sich auf die Reise und sehen sich wenig später einer Welt gegenüber, wie sie feindlicher nicht sein könnte.

Blöd nur, dass die drei Herrschaften nicht wissen, wie sie zurück in ihre Welt bekommen. Also machen sie sich auf die Suche nach Hinweisen und müssen dabei gegen die feindlichen Stämme bestehen, die den einen oder anderen interessanten Gegenstand in ihrem Besitz haben.

Urzeitlich
Genretypisch setzt Paraworld auf eine Mischung von Aufbau und Kampf. Ihr baut neue Gebäude in eurer Basis, um neue Einheiten zu produzieren und Upgrades zu erforschen. Auch Gebäude können schrittweise aufgerüstet bzw. gleich in verschiedenen Ausbaustufen gebaut werden.

Paraworld - Ein Blick auf den potentiellen Blockbuster. Wir haben uns Paraworld angeschaut!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 152/1591/159
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die wirklich fetten Einheiten können selbstverständlich nur dann hergestellt bzw. ausgebildet werden, wenn ihr die entsprechenden Produktionsstätten besitzt. Neben verschiedenen menschlichen Truppen können - passend zum Setting - auch Dinosaurier gezüchtet werden.

Diese Kolosse hauen auch in der Standard-Version ordentlich rein und plätten schon mal im Alleingang 10 oder mehr Feinde. Der besondere Clou ist jedoch, dass die größeren Exemplare Platz für bis zu vier Einheiten bieten, die ihr per Mausklick auf den Rücken der Dinos dirigieren könnt.

Paraworld - Ein Blick auf den potentiellen Blockbuster. Wir haben uns Paraworld angeschaut!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 152/1591/159
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken


Auf dem Rücken der Dinos

Dadurch erhalten die Jungs signifikante Boni wie z.B. eine verbesserte Reichweite. Der Gegner muss stets zunächst den mit massig Lebenspunkten ausgestatteten Dino erlegen, bevor er an die Einheiten auf dessen Rücken herankommt.

Werden beispielsweise zwei Mörserteams und ein Heiler auf dem Dino platziert, muss der Gegner zunächst den Saurier knacken. So lange haben die Mörser Zeit, Verwüstung unter den feindlichen Truppen zu bringen. Da der Dino und die Jungs von ihrem Kollegen ständig geheilt werden, eine harte Nuss für den Gegner.

Paraworld - Ein Blick auf den potentiellen Blockbuster. Wir haben uns Paraworld angeschaut!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 152/1591/159
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken


Wir sind Helden

Wie aus anderen Genrevertretern bekannt, bietet auch Paraworld sogenannte Helden-Einheiten. Die drei eingangs erwähnten Wissenschaftler verkörpern besonders schlagkräftige Exemplare ihrer Gattung, die zudem noch einige weitere Gimmicks auf Lager haben. Sammelt ihr genügend Skulls (gibt's z.B. für das Besiegen von Dinos) und Ressourcen (Stein, Holz, Gold), stehen für die Helden neuen Fähigkeiten zur Verfügung.

Diese können durchaus die Entscheidung in einem knappen Kampf bedeuten, da sie beispielsweise einer dicken feindlichen Einheit auf einen Schlag einen großen Teil ihrer Lebenspunkte abziehen. Zusätzlich schalten diese Fertigkeiten auch zusätzliche Einheiten frei, die sonst nicht zur Verfügung stehen.

Dadurch sind deutliche Spezialisierungen möglich, die auch jeweils gleiche Völker je nach Helden-Ausbau deutlich voneinander unterscheiden.

Stufenlos?
Der zentrale Punkt von Paraworld ist der "Army Controller". Dieses Fenster am linken Bildschirmrand zeigt alle Einheiten der eigenen Armee auf einen Blick. Doch die Überblicksfunktion ist nur die Spitze des Eisbergs.

Das Spiel erlaubt maximal 52 Einheiten gleichzeitig pro Spieler - mehr ist nicht drin. Diese 52 Einheiten-Slots sind in fünf Stufen unterteilt: 25 Stück der Stufe eins, 15 der Stufe zwei, acht auf der dritten Stufe und drei bzw. eine auf den beiden höchsten. Mit Hilfe der Skulls können Einheiten zu jedem Zeitpunkt auf die nächste Stufe befördert werden.

Paraworld - Ein Blick auf den potentiellen Blockbuster. Wir haben uns Paraworld angeschaut!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 152/1591/159
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Zuge der Beförderungen steigen Lebenspunkte, Schaden und Rüstung - außerdem wird die Einheit vollständig geheilt. Gerade in einem heißen Kampf evtl. die Entscheidung, wenn Helden oder dicke Dinos zum richtigen Zeitpunkt auf die nächste Stufe gehoben werden.

Herunterstufen ist allerdings nicht möglich. Dadurch muss der Spieler sich stets genau überlegen, welche seiner Truppen er befördert. Denn ist eine Stufe voll, können keine weiteren Einheiten dieses Levels mehr erstellt werden. Es stellt sich also stets die Frage, welche Beförderung Sinn macht - durchaus abhängig von der aktuellen Situation. Möchte der Spieler beispielsweise sämtliche über Helden freizuschaltenden Einheiten produzieren können (das geht ab Stufe drei bzw. vier), sind die entsprechenden Slots bereits belegt.

Das bedeutet allerdings, dass evtl. keine weiteren Einheiten mehr auf dieses Level gebracht werden können. Und ein T-Rex oder ähnliches auf Stufe vier oder fünf ist mehr als verlockend. Einige Einheiten können auch direkt auf einer höheren Stufe produziert werden.

Dies macht beispielsweise Sinn, wenn auf der Standard-Stufe der Einheit kein Platz mehr zur Verfügung steht. Selbstverständlich ist ein solches Vorgehen deutlich teurer.

Der Army Controller zwingt den Spieler, seine Strategie stets genau zu überdenken. Auch Mirror-Matches (gleiche Rasse bzw. Stamm gegeneinander) sind so absolut unvorhersehbar und bietet unendliche Möglichkeiten. SEK sieht den Army Controller als Herzstück des Programms. Damit liegen die Jungs definitiv richtig. Endlich mal wieder ein Stück echte Innovation!

Paraworld - Ein Blick auf den potentiellen Blockbuster. Wir haben uns Paraworld angeschaut!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 152/1591/159
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken


Achtung Dinos!

Die Welt der Dinos ist übrigens nicht nur schmückendes Beiwerk, sondern ein lebendiges Ökosystem. Saurier streifen durch ihr Review, legen Eier (aus denen der Nachwuchs schlüpft), jagen und verhalten sich auch sonst wie ihre echten Vorbilder.

Ein dynamischer Tag/Nacht-Zyklus ermöglicht es den Entwicklern, auch nachtaktive Tiere zu implementieren. Wird es dunkel, stoßt ihr also auf andere Dinosaurier als tagsüber. Übrigens: Nicht jeder Dino ist feindlich. Stoßt ihr auf einen großen Pflanzenfresser, knabbert dieser auch in eurer Gegenwart weiter genüsslich an urzeitlichen Bäumen und Sträuchern.

Selbstverständlich verteidigen sich aber auch diese grundsätzlich friedlichen Pflanzenfresser. Speziell die größeren Exemplare wie der Brontosaurus sind allerdings trotz ihres friedlichen Gemüts durchaus in der Lage, kräftig Schaden auszuteilen.

Sollten diese Kolosse Nachwuchs haben, ist Vorsicht geboten. Dann werden auch die friedlichen Exemplare keine Eindringlinge in ihrem Territorium dulden.

Grafik & Sound
Grafisch macht Paraworld bereits jetzt einen ausgezeichneten Eindruck. Die Detailfülle ist beeindruckend, alle Dinos und Einheiten liebevoll animiert.

Paraworld - Ein Blick auf den potentiellen Blockbuster. Wir haben uns Paraworld angeschaut!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 152/1591/159
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Soundkulisse ist ebenfalls überaus gelungen und vermittelt eindrucksvolle Urzeit-Atmosphäre. Über 90 Minuten Musik, eingespielt mit dem Magdeburger Sinfonie-Orchester, sorgen für exzellente musikalische Untermalung.

Die Story wird in über sechzig Zwischensequenzen weitergetrieben. Damit die Bewegungen authentisch wirken, fanden aufwendige Motion-Capturing-Techniken Verwendung. Übrigens im gleichen Studio, das auch für King Kong verantwortlich zeichnet.Multiplayer
SEK zielt mit Paraworld ganz klar in Richtung eSport. Damit das Spiel in diesem Bereich erfolgreich sein kann, bietet der Titel neben Deathmath und Team-Deathmatch noch weitere Modi. Am Anfang jeder Partie kann ein Punkte-Limit definiert werden. Mit diesen Punkten kann - ähnlich wie in einem Trading-Card-Game - die Armee zusammengestellt werden. Ein interessanter Ansatz.

Ausblick
Mit Parwaworld haben die Berliner Entwickler einen potentiellen Hit in der Mache. Sollte SEK es schaffen, den Storymodus fesselnd zu gestalten und das Balancing perfekt hinzubekommen, dürfen wir nächstes Jahr mit einem echten Kracher rechnen. Behaltet den Titel auf jeden Fall im Auge - wir werden das auch tun!