Seit gut einem Monat ist Paraworld in seiner vollen Pracht in den Geschäften zu haben, doch immer mehr Spieler bemerkten Rechtschreibfehler sowie Bugs und fanden, dass gewisse Änderungen an der Balance vorgenommen werden sollten, was zu einem Großteil mit Patch 1.01 behoben wird. Hier ein kleiner Auszug aus den Patchnotes:

  • Der Schlingfallen-Crash im Kampagnen-Level 5 ist behoben.
  • Das Wiederbeleben der Wüstenreiter konnte mit Hilfe alliierter Spieler ausgenutzt werden; dies wurde behoben.
  • Falling Stones werden nur dann ausgelöst, wenn die jeweilige Mauer auch fertig gebaut wurde.
  • Spectator können nicht mehr mit anderen Spielern chatten.
  • Die Drachenclan-Einheit "Saltasaurus-Transporter" hat nun eine Schlagfrequenz 30 statt 35 pro Minute, da sein Schadensausstoß zu hoch war.
  • Das Tauschverhältnis des Warenhauses für Skulls in Stein war fehlerhaft. Dies wurde korrigiert.

Den 86 MB dinogroßen Patch könnt Ihr euch selbstverständlich bei uns downloaden.

Paraworld ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.