Auch im Spielebusiness heißt es, wie es von Queen einst besungen wurde: The show must go on... Nach dem überraschenden Torschluss beim Paraworld-Entwickler SEK am gestrigen Tage, suchen sich die dortigen Mitarbeiter neue Betätigungsfelder - und haben sie zum Teil auch schon gefunden.

So formierten sich zwei der Mitgründer des Spieleentwicklungskombinats (SEK), Carolin Batke und Thomas Langhanki, neu zu den Zampano Studios. Diese werden sich vornehmlich mit der Entwicklung so genannter "Casual Games" für Nintendo DS und Xbox 360 beschäftigen.

Zusammenarbeiten wird Zampano mit exozet games, die bereits durch Titel wie "Die drei ??? und das Haus der Angst" auf sich aufmerksam machten. Wir wünschen dem neuen Studio alles Gute und hoffen, dass es ebenso hochwertige Spiele wie Paraworld hervorbringt - und vor allem dann auch mit dem entsprechenden Erfolg gesegnet sein wird.

Paraworld ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.