Im Mai 2017 wurde bekannt, dass die Strategieentwickler von Paradox Interactive einen ganz großen Fisch an Land ziehen konnten. Sie haben Jon Shafer für ihr Studio akquirieren können, der unter anderem als Lead Designer an Sid Meier's Civilization 5 gearbeitet hat. Doch nun trennen sich die Wege schon wieder.

Paradox Interactive - Ex-Civ-Entwickler nimmt schon nach sechs Monaten seinen Hut

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuParadox Interactive
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 11/121/12
Die Macher von Stellaris müssen einen Entwickler gehen lassen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Jon ist eine ehrgeizige Person mit einer Menge Leidenschaft und Energie und wir hatten in dieser Zeit einige gute Diskussionen in unserem Team", heißt es in einem Statement von Paradox. "Aber wir haben in den letzten Monaten während dieser Diskussionen auch gemerkt, dass wir in Sachen Kreativität andere Ansichten verfolgen. Wir haben uns deshalb einvernehmlich entschieden, dass es das Beste ist, getrennte Wege zu gehen. Wir wünschen Jon alles Gute für den nächsten Abschnitt seiner Karriere und danken ihm für die Mühen, die er in der Zeit bei uns unternommen hat."

Kein frischer Wind

Somit wird auch das bislang unangekündigte Projekt von Paradox vorerst keinen frischen Wind bekommen. Jon Shafer wird sich vermutlich wieder seinem Indie-Studio Conifer Games widmen, die über Kickstarter an ihrem Spiel "At the Gates" arbeiten. Dieses befindet sich allerdings schon seit 2013 in Entwicklung.