Strategiespiele wie Crusader Kings, Europa Universalis und Stellaris könnten für Mobile-Geräte erscheinen. Paradox Interactives CEO Fredrik Wester kam gegenüber Gamereactor kürzlich darauf zu sprechen und erklärte, dass es in dieser Hinsicht einige Ideen und Pläne gebe.

Paradox Interactive - Crusader Kings und Co. für Mobile-Geräte denkbar

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 11/151/15
Kommt Europa Universalis auf Mobile-Geräte?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Da es jedoch auf dem PC gut laufe, habe man noch nicht alles genau ausgelotet. Man hoffe aber, früher oder später in diesen Bereich einzusteigen, da die eigenen Spiele "wirklich gut" zu Touchscreens passen würden.

"Hoffentlich sehen wir im kommenden oder in eineinhalb Jahren zumindest einen Keim dessen, wie ein großes Strategiespiel auf einem Mobile-Gerät aussehen wird. Ich bin mir noch nicht so richtig sicher, doch es ist das, was ich mir erhoffe. Denn ich bin selbst ein großer Strategie-Spieler und möchte während einer Reise auf meinem Tablet spielen."

Strategiespiele und Companion-Apps für Mobile-Geräte

Paradox zeigt nicht nur Interesse daran, bereits bestehende Marken auf Mobile-Geräte zu bringen, sondern auch komplett neue Franchises. Und selbst Companion-Apps wären für das Unternehmen denkbar, um so die großen PC-Titel zu begleiten.

Neben Stellaris und Hearts of Iron IV befindet sich momentan ein Spiel basierend auf der 'White Wolf'-Lizenz in Entwicklung.

Spiele-Remakes - Most-Wanted-Remakes: Diese Spiele brauchen ein Remaster

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (26 Bilder)