Im Sturzflug gen Boden und kurz davor eine Salve richtig auf die Tragfläche des Gegners platziert - wenige Sekunden später ziert der rauchige Schweif des abstürzenden Flugzeugs den Horizont: "Juhu!! Einer weniger!". Was hat dieser Spieler jedoch vergessen? In seiner Abschussliste sind noch 127 weitere Spieler, die ihn ins virtuelle Jenseits befördern wollen!

Zum ersten Mal tritt in einem Kampfflugsimulationsspiel die große Anzahl von 128 Spielern zum selben Zeitpunkt in einem Luftkampf via LAN (lokales Netzwerk) oder Internet gegeneinander an. Pacific Fighters macht dies im Dogfight-Modus möglich. Die dynamischen Onlinekampagnen und der Kooperativmodus wird bis zu 32 Spielern zugänglich sein. Zusätzlich zu den Spielern, die in einer 'Live'-Situation gegeneinander antreten, wartet das Spiel mit einer großen Anzahl an Computergesteuerten Flugzeugen, Schiffen und Bodenfahrzeugen auf.

Pacific Fighters simuliert die geschichtsträchtigen Schlachten des Zweiten Weltkriegs im Pazifikraum. Schauplätze wie Midway, Guadalcanal und Iwo Jima sind hier zu nennen. Hoffentlich lässt uns UbiSoft nicht all zu lange warten bis wir selbst in die Luftvehikel steigen dürfen. Um uns über die Wartezeit bis zum 7. Oktober hinweg zu trösten, wurde das Internetangebot der offiziellen Homepage zum Spiel noch mal überarbeitet und bietet ab jetzt noch mehr aktuelle Inhalte, Neuigkeiten und das allseits beliebte Forum für virtuelle Kampfpiloten.

Pacific Fighters ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.